Direkt zum Seiteninhalt springen

Hallo, kann mir vielleicht jemand ein paar Infos zum Bergen Test geben? Also Links und sowas kenne ich wohl, aber ein paar Insider sozusagen. Meine Norwegischlehrerin sagt, sie hätte eine Gruppe mit der macht sie seit 12Jahren norwegisch und die hätten Probleme mit dem BergenTest. Nun lerne ich seit knapp zwei Jahren norwegisch und werde nächstes Jahr nach Norwegen gehen um dort meine Doktorarbeit (wohl erst auf englisch) anzufertigen. Nun denke ich, brauche ich einen BergenTest und habe dir Befürchtung völlig zu versagen. Klar kenne ich nicht alle Redewendungen und alle Vokabeln, aber Grammatik und sowas ist doch vielleicht zu schaffen oder????

Danke für eure Hilfe und ich hoffe, ihr steigt überhaupt durch mein Anliegen durch.

25.10.07 11:39
Ich würde empfehlen, die Beispieltests zu bestellen. Dann siehst du, was für Niveau gefordert ist (sehr hoch, aber schon machbar mit viel Einsatz...). Für den Hörtest lohnt es sich auch, Radio zu hören (z.B. www.nrk.nonettradio) und die Übungen unter www.norsknett.comnews zu machen.

Diese Bücher finde ich sehr relevant für den Test: Eva Høgberg: "Håndbok i grammatikk og språkbruk" und "Arbeidsbok til håndbok i grammatikk og språkbruk" (Verlag: Fag og kultur"). Grammatik und Sprachgebrauch sowie viele Vokabeln vom grundlegenden bis hohen Niveau.

Vielleicht wäre es auch nicht ganz blöd wenn du untersuchen würdest, ob du den Test tatsächlich brauchst für deinen Norwegenaufenthalt... ;-)

Liebe Grüsse fra en Bergenstest-testleder

25.10.07 12:07
Du wärest der erste, von dem ich höre, dass er den Test für eine Doktorarbeit in Norwegen benötigt. Gute Norwegischkenntnisse sind natürlich super, aber für eine wissenschaftliche Arbeit sind in Norwegen gute Englischkenntnisse relvanter.

25.10.07 13:16
Hi,
ich kann jetzt nicht soviele objektive Infos beisteuern, weil ich finde dass Antwort 1 schon alles wichtige enthält. Nur noch zum aufmuntern: ich bin völlig norwegisch-sprachfrei nach Norwegen gezogen und habe 4 Monate lang gelernt, alleine, mit einem Lehrer als "Tutor" 2-3 Stunden die Woche und habe nach der Zeit den Bergenstest so bestanden, dass ich auch hätte die Uni besuchen können. Und das liegt NICHT daran, dass ich ein Sprachtalent bin. Norwegisch ist einfach zu lernen, wenn man sich ein wenig (viel) reinhängt.
Viele Grüsse Lisa

25.10.07 14:09
Ich glaube auch, dass an der Uni Englisch viel wichtiger ist als Norwegisch.
An der Uni, zumindest in Bergen, gibt es Sprachkurse für Ausländische Studenten und Unimitarbeiter. Der Krs mit Level 3 entspricht dem Bergentest in seiner Gültigkeit.
Ich habe in Deutschland ein Jahr Norwegisch gelernt und habe dann in Bergen an der Uni ein Semester lang einen Kurs Level 2+3 gemacht (4 mal die Woche) und das dann auch bestanden.
Wenn du schon zwei Jahre lernst, kann das aber wirklich nicht mehr so schlimm sein. Norwegisch ist für deutsche wirklich leicht zu lernen.
Gruß,
Maria

25.10.07 17:44
supi-ich danke euch, meine Knie schlottern nicht mehr ganz so doll :)