Direkt zum Seiteninhalt springen

Hei, ist seng (Bett) f, m oder n? 1000 takk

23.11.07 13:04
m oder f (sengen oder senga)

Scheint ziemlich ausgeglichen zu sein, wenn man Google glauben kann. Allerdings ist "en seng" deutliche mehr verbreitet als "ei seng". Schon kompliziert mit dem grammatikalischen Geschlecht im Norwegischen!

23.11.07 13:09
ja das stimmt, trotzdem DANKE!

23.11.07 13:24
Also das ist jetzt so nicht ganz richtig. Geht man vom offiziell gültigen bokmål aus, så gibt es nur noch 2 grammatikalische geschlechter. Um geschlechtliche Neutralität in den Wörtern herzustellen, hat man die weiblichen Endungen bei der letzten Sprachreform abgeschafft. Deshalb heisst es korrekt sengen. Früher hiess es mal senga und war weiblich und deshalb findet man die Form auch noch. Aber richtig ist ganz klar nach heutigen regeln die männliche (oder korrekter menschliche weil beide Geschlechter abdeckende) form sengen.
Gruss
Ina

23.11.07 13:37
Das stimmt nicht. Für sehr viele Wörter gibt es im offiziellen Bokmål wahlfrei auch die weibliche Form. Welche das sind, kann man im BokmålsordbokA herausfinden: http://www.dokpro.uio.no/ordboksoek.html
In Nynorsk sind viele Wörter ausschließlich weiblich.

In der gesprochenen Sprache wird überall auch Hunkjønn verwendet, außer in Bergen.

23.11.07 15:27
Ina: Du mußt die norwegische Sprachgeschichte lesen! Wo hast du das mit der letzen Sprachreform gelesen?

Senga ist sogar die erste Form, die in Bokmålsordboka aufgeführt ist.

die Lehrerin

25.11.07 19:13
Am Tag der Frau war in der Aftenposten ein Artikel wie Frauen in Norge wegen der Abschaffung der weiblichen Form demonstrierend auf die Strasse gingen. Der Mode nach muss das in den 80ern gewesen sein. Ansonsten steht bei ordnet.no eindeutig sengen. Ich bin keine Lehrerin und nehme nicht in Anspruch, die alleinige Wahrheit zu kennen. Aber die Praxis zeigt, dass zwar im mündlichen Sprachgebrauch dei weibliche Form noch existent ist, aber an Stellen wo auf korrektes Bokmål Wert gelegt wird, wird ausschließlich die männliche Form verwendet.

25.11.07 22:41
Jeg tror du forveksler bokmål og riksmål. I Bergen har man bare to kjønn. Men på bokmål har vi tre kjønn, og det er noe de aller fleste nordmenn vet og praktiserer. Hvis det er språkreformen fra 1981 du mener, så kan jeg sitere en språkhistoriebok som sier følgende: "For hokjønnsord vart endinga -en tillaten i rettskrivinga, medan ein del særnorske ord framleis skulle ha -a i læreboknormalen. Vedtaket førte til at ein fekk former som boka-boken, sola-solen, men kua [kuen], hytta [hytten]".
For å forklare nærmere: Før 1981, var det IKKE tillatt å skrive hunkjønnsord som hankjønnsord. Etter 1981 ble det VALGFRITT å benytte hankjønnsformer for hunkjønnsord, men hunkjønnsordene eksisterte fremdeles (der har nok du misforstått). At kuen og hytten står i klammer betyr at disse formene IKKE VAR TILLATT brukt i lærebøker etter 1981. Det må vel være godt nok bevis for at bokmål har tre kjønn. Så setningen din. "an Stellen wo auf korrektes Bokmål Wert gelegt wird, wird ausschließlich die männliche Form verwendet" er helt uriktig. Korrekt bokmål har tre kjønn. riksmål (konservativt bokmål som IKKE er offisiell målform i Norge) er kanskje det du refererer til som bokmål?

Nettsiden ordnet.no kjenner jeg ikke til, og fikk heller ikke åpnet sida, men hvis du vil lese om korrekt norsk språk, så sjekk sprakrad.no, som er et statlig språkorgan.