Direkt zum Seiteninhalt springen

Gestern kamen Kinder zu unserem Haus in Oslo und verkauften Garben aus Haferstroh. In einer Zeitungsbeilage lasen wir unter der Abbildung einer solchen Garbe das Wort Fuglenek, wörtlich übersetzt mit Vogelgarbe. Was hat es mit diesem Brauchtum auf sich?

29.11.07 16:47
Fuglenek

Trolig en førkristen skikk. Man satte opp julenek for at fuglene ikke skulle gjøre skade på neste års avling. Fuglene i neket varslet om kommende års avling ville bli god eller dårlig.

Von: http://www.abcnyheter.no/node/40184

29.11.07 16:57
Heutzutags gehört es vor allem zu den Weihnachtstraditionen. Man hängt es draussen auf, damit auch die Vögel genug zu essen haben. Das mit der Ernte (avling): Daran denkt heute kaum jemand mehr (ich habe nie davon gehört).
Norwegerin