Direkt zum Seiteninhalt springen

Hei,
es gibt da eine Reihe lustiger norwegischer Worte, die auf "ert" enden, z.B. koffert, kikkert, dukkert, rullert und knallert( Moped). (Wer kommt auf weitere?)

Wird also grösstenteils für Gebrauchsgegenstände verwendet. Kann mir ein Sprachexperte vielleicht näher erklären, was es mit dieser reizenden Endung auf sich hat? Kommt jemand auf ein Beispiel für ähnliche Sammel-Endungen im Deutschen?

Hjertelig takk Ingeling

14.02.08 16:17
Hei Ingeling,

vielleicht verstehe ich auch deine Frage nicht, aber weitere "Sammelendungen" im Deutschen wären dann wohl

-heit: Schönheit, Dummheit, Dunkelheit, Wahrheit, Krankheit
-keit: Schuldigkeit, Ähnlichkeit
-ung: Stimmung, Warnung

Rs gibt wohl noch viel mehr, aber ist das überhaupt das was du wissen möchtest???
Mvh
Alexandra

14.02.08 16:21
Hei Ingeling,
eine Frage zu deiner Auflistung ich weiß nicht was ein "rullert" sein soll? "Knallert" sagen wir normal auch nicht mehr. Das ist eigentlich Dänisch für Moped wir sagen "moped", oder wohl besser Fahrrad med Hilfsmotor. Der befand sich früher über dem Vorderrad.
Vennlig hilsen fra Claus i Kristiansand

14.02.08 16:54
Die Endung "-ert" steht sogar im Bokmålsordbok.
Dort steht: "lånt fra el. påvirket av lty -ert", entlehnt aus oder beeinflusst von Niederdeutsch.

Hier der ganze Eintrag:
-ert m1 (av -er, lånt fra el. påvirket av lty -ert) suff brukt til å lage subst, ofte i da. og lty lånord

1 av verb, i ord for bruksting og redskaper, som hevert, kikkert, knallert, ropert, sprettert, men også: dryppert, dukkert

2 i ord for klesplagg: løyert, pjekkert

3 i ord for person: prylert

14.02.08 16:57
Weitere -ert Wörter:
bommert
blakkert
ropert
rekkert
slubbert
sneppert
sprettert

(konsert, ekspert, kuvert zählen da wohl nicht)

14.02.08 20:21
Dankeschön für die Antworten.
Alexandra: die Endungen "heit, "keit" und "ung" hören sich nach meinem Gefühl irgendwie seriöser an. Aber ich bin ja nur ein Laie. Wenn an das Wort Koffer(deutsches Leihwort?)oder an das Verb "å kikke" ein "ert" angehängt wird und daraus dann das offizielle Wort für Fernrohr oder Koffer wird, finde ich das irgendwie komisch.
Antwort 16.54 Uhr: jetzt habe ich es verstanden, vielen Dank - find's aber immer noch komisch, hihi!
Und danke für die weiteren schönen Beispiele: was in aller Welt ist ein blakkert, ein sneppert und ein rekkert?
Claus in Kristiansand: "rullert" ist, soviel ich weiss, ein anderes Wort für Gehstuhl=Rullator.
Ingeling

14.02.08 20:25
Wenn jemand andere lustige Spracheigenheiten im Norwegischen kennt (z.B. das Leihwort "å ha forduftet"), bin ich sehr dankbar davon zu hören. Ich sammele solche Sachen.
Ingeling

14.02.08 21:03
Am besten gefällt mir immer noch "å lufte hunden"!!

14.02.08 21:09
blakkert m1 (fra lty, nederl) lysestake med fotstykke formet som en skål med håndtak
sneppert m1 (fra ty., nederl) (1) om e forh: redskap til årelating (2) skapdørlukker
rekkert m1 eng., gj fr og sp, opph arab 'håndflate' redskap til å slå med i tennis, badminton o l ballspill (hier mal nicht aus dem Niederdeutschen, kann aber in Anlehnung an ert-Wörter aus racket gebildet sein.)

14.02.08 21:32
Ich habe schon mal so gut wie alle solchen -ert-Wörter aus Bokmålsordboka gesammelt. Hier sind sie:

bommert dryppert dukkert dykkert havert hevert hivert huggert kikkert knallert koffert løyert pjekkert prylert pullert rekkert ropert skonnert slubbert sneppert sprettert

Staslin

15.02.08 11:00
Herlig, herlig! Und "å lufte hunden" nydelig!
Ich mache eine Radiosendung aus Norwegen mit einem (hmhm) kleinen "Sprachkurs" darin - da bin ich immer auf Jagd nach schönen Wortschöpfungen und Redewendungen.
Wer kennt noch welche?

Ingeling

15.02.08 21:57
Hei Ingeling,
auf Deutsch høren sich "hundeeier" etwas merkwårdig an, oder?
God kveld fra Claus i Kristiansand

16.02.08 12:05
Hei Claus,
den var god :-)
Das Wort "eier" öffnet wirklich für schöne Assoziationen für einen Neuling in der norw. Sprache. (z.B. Eier-selskap oder Eier-rett)

liebe Grüsse
Ingeborg

16.02.08 12:51
Hei Ingeborg,
ein bißchen ist noch vom DLF hängen geblieben. Wir versuchten unseren Landsleuten Deutsch zu vermitteln. Ich wünsche dir viel Glück mit dem Programm, an dem du "werkelst". Es gibt ja viel auf das man aufmerksam sein sollte? Ist es dein erstes Werk für den ???
God lørdag fra Claus i Kristiansand

16.02.08 16:30
Hei Ingeling,
habe dich mit Ingeborg verwechselt, entschuldige, beide Namen beginnen mit I.... Der Eintrag 12:51 von mir galt natürlich dir. Denn du warst es die schrieb, daß sie für eine Radiosendung sammelt.
God lördag fra Claus i Kristiansand

16.02.08 16:39
Hei Claus,
ich weiss leider nicht was DLF ist.

Ich bin jetzt bei der dritten Sendung für das "Norwegenjournal" bei Radio700 (zwei Folgen sind schon gelaufen, jeweils eine Stunde mit viel norw. Popmusik drin). Kannst ja mal auf die Webseite schauen www.radio700.eu Geht alles via Computer von mir in Norwegen rüber ins Funkhaus von Radio700 in Euskirchen. All das computertechnische mit redigieren usw. schlaucht schon ganz schön - ich habe eigentlich kein Computer-hjerne ...

hilsen til Kristiansand
Ingeling

16.02.08 16:40
hei Claus, ist schon richtig: Ingeling = Ingeborg

16.02.08 18:25
Hei Ingeling,
DLF = Deutschlandfunk Köln Norwegenredaktion. Gab es früher mal als es noch die DDR gab und sie Norwegisches Programm machte, da haben wir aus der Bundesrepublik auch täglich eine halbe Stunde Norwegisches Programm gesendet. Zum Schluß ging das in die DW = Deutsche Welle über bis es ganz aufhörte. War zu teuer und es gab keine DDR-Programme mehr ... Es hat eben alles zwei Seiten. Damals habe ich noch mit Nagra gearbeitet und in Köln haben sie nur geschnitten. Zu Hause mußten wir sehr sparen und haben langwierig zusammenkopiert, das sparte Bänder. Wir haben damals vom Band gespielt. Jede Platte erst aufgenommen und dann gespielt. Selten mal Platten direkt. Euskirchen ist ja nicht weit von Köln?
Ich höre mal bei dir rein. Meist ich bin nicht so begeistert für Popmusik, aber das Programm ist vermutlich für jüngere Hörer? Wann läuft das Norwegen Journal?
Toi toi toi vom Claus aus Kristiansand

17.02.08 16:02
Hei Claus,
Det var jo som pokker - du bist also auch ein Radiomensch!
Der Begriff Popmusik ist vielleicht etwas zu eng - ich bin ja selbst aus der 68er-Generation und bin auf Radio700 gestossen, weil ich hier oben in Norwegen mal wieder die schönen alten deutschen Schlager hören wollte.
Radio700 hat im Profil Oldies + Raritäten, die man sonst nicht mehr findet - viel aus den 70ern und 80er - aber auch Populärmusik bis hinein in die Jetztzeit mit Schwerpunkt Europa. (Die verschiedenen Programme findest du auf der Webseite www.radio700.eu unter "Sendungen" ) In meiner Sendung erzähle ich aus Norwegen und bringe norwegische Musik, alt und neu buntgemischt.
Das Norwegenjournal läuft samstags von 10 bis 11 Uhr, vorläufig nur 14-tägig - bin halt noch nicht so schnell am Drücker :-) hoffe, das Nr.3 für den nächsten Samstag, 23.2. fertig wird.

hilsen fra radio til radio
Ingeling

17.02.08 19:16
Hei Ingeling,
danke für den Tipp. Das werde ich mir einmal anhören. Ich höre täglich NDR 90,3. Nach dem was du schreibst liegst du genau auf dem Programm der NDR Hamburgwelle. Ich kann es nicht immer hören, so höre ich z. B. heute Arve Tellefsen und Sissel, Svend Asmussen usw. Ich mag auch Klassik (am liebsten Bach, Brahms, Händel etc.) aber auch z. B. Andre Rieu. Auf der Hamburgwelle kommen am Tage oft interessante Neuikeiten. Gerne mag ich am Sonntagmorgen das Hamburger Hafenkonzert (die älteste Radiosendung der Welt). Etwas später die Niederdeutsche Morgensendung. Das Hafenkonzert höre ich im Bett. Danach stehe ich meist auf. Ist ja Sonntag, da kann man ein bißchen länger liegen...
Jetzt bin ich zu Hause und denke gerne an die Zeiten bei Kjell mit den anderen in Köln. Die Stadt war nicht ganz mein Geschmack, aber die Umgebung war schön. Solltes du mal Fragen haben und du meinst ich wüßte vielleicht etwas kannst du mich via einer Firmen E-Post Adresse erreichen: www.hostmaster@treverktoy.no Du brauchst keine Angst zu haben frag, und wenn ich kann dann helfe ich gerne. Bin viel im Hause und habe Zeit.
Hilsen fra Claus i Kristiansand på Sørlandet

18.02.08 07:32
God morgen Ingeling,
habe es unter www.surfmusik.de gefunden. Hoffentlich kann ich dich am Sonnabend hören. Ich soll für eine Familie dolmetschen, die sich eine Hütte hier kaufen möchte. Mal sehen ich weiß noch nicht wann ich da sein soll. Sie kommen am Freitagmorgen nach Norwegen und fahren Sonntagmorgen nach Hause.
En riktig god uke fra Claus i Kristiansand