Direkt zum Seiteninhalt springen

Hei,
hat jemand von euch schon das Buch "Hvordan forstå og bruke en Nordmann" von Odd Børretzen gelesen. Ich möchte mir das wohl kaufen. Es ist aber nicht billig und deshalb wäre es schön, wenn jemand darüber etwas sagen könnte.
Danke schonmal
Hellen

19.02.08 08:57
Hei Hellen,
habe weiter unten an dich geschrieben. Wenn du in Münster lebst und in der Bibliothek bist kannst du das Buch vielleicht im Fernleihverfahren leihen? Frag mal nach Graf zu Münster in Münster.
God tirsdag fra Claus i Kristiansand

19.02.08 09:07
Hei Claus,
ja, mach ich doch glatt. Danke. Soll ich den Grafen von dir grüßen?
Hellen

19.02.08 09:07
Hei!
Habe das Buch gelesen, und es ist zum "beömmeln"!! Es ist lustig, trifft meistens den Nagel voll auf dem Kopf! Lohnt sich! (Das betrifft eigentlich das meiste was Odd Børretzen geschriebengesungenaufgeführt hat!)
Hilsen Anne

19.02.08 09:11
Hei Anne,
kommt es denn auch als Geburtstagsgeschenk für einen älteren Norweger an, dass dieser dann sagt: "midt i blinken!", oder habe ich dann ins Fettnäpfchen getreten?
Hellen

19.02.08 09:48
Hei Hellen,
du kannst ihn gern grüßen, nur ob er sich an mich erinnert weiß ich nicht. Vielleicht, wenn du ihm sagst, daß war der Norweger, den sie mit der Blindenbibliothek in Münster in Verbindung gebracht haben. Seit der Zeit leihen wir Bücher aus Münster, dann müßte es doch auch den anderen Weg gehen? Auch wenn dein Buch wohl kein Hörbuch für Blinde sein soll?
Vennlig hilsen fra Claus

19.02.08 13:35
Hei Claus,
wenn ich ehrlich bin, habe ich deine Frage nicht so richtig verstanden. Du meinst, ich könnte es trotzdem leihen, auch wenn es kein Hörbuch für Blinde ist sondern ein ganz normales Buch, oder?
Hellen

19.02.08 14:31
Hei Hellen
Ins Fettnäpfchen tritts du bestimmt nicht! Es sei denn dieser Norweger hat keinen Humor....!? Aber das Buch ist liebevoll gemacht - keine Boshaftigkeiten. ICH hätte mich über das Geschenk gefreut:-)
Anne

19.02.08 15:10
Ja danke Anne, dieser Norweger hat sehr viel Humor. Für einen Norweger eigentlich schon viel zu viel! :-)
Hellen

19.02.08 17:04
Hei Hellen,
bin wie du siehst wieder am Netz.
Nein, ich dachte nicht an ein Hörbuch für dich. Ich benötigte Hörbücher, weil mein Freund Blindengleichgestellt ist. Münster hat nach meinem Wissen Deutschlands größte Blindebibliothek. Da haben wir damals Graf zu Münster angesprochen ob sich da etwas machen ließe. Er hat das sehr prompt und gut vermittelt. Ich kann mir vorstellen, daß es auch mit normalen Büchern geht via der Bibliothek in Münster und z. B. Folkebibliotekt i Kristiansand. So meine Gedanken.
God ettermiddag fra Claus