Direkt zum Seiteninhalt springen

Hei, gibt es eine Regel wie man o auspricht?? z.B. klokke,sjokk,sommer, loppe wie dt. o bzw. å und `lomme,bomme,opp,dommer wie dt. u. Ich habe im norskkurs gelernt, wenn ein Doppelkonsonant folgt, Aussprache wie dt. o.Das stimmt ja wohl nicht!Takk så mye!

20.02.08 14:36
"Opp" und "dommer" würde ich eher wie deutsches "o" aussprechen.

Eine perfekte Regel gibt es nicht. Der Doppelkonsonant kann als Richtschnur gelten, aber wie du selbst gesehen hast, gibt es viele Ausnahmen.

20.02.08 14:46
Hier eine alte Antwort aus dem Archiv:
--
Hei,
die beste Darstellung zur ou-Problematik bietet: Sivertsen, Eva (1967): Fonologi. Fonetikk og fonemikk for språkstudenter. – OsloBergen/Tromsø: Universitetsforlaget.
Ist wirklich lesenswert und gibt viele Beispiele (auch mit Ausnahmen).

Kurz zusammengefaßt kann man sagen:
- langes <o> wird normalerweise wie [u] ausgesprochen
- langes <o> + <v oder g> wie [o]
- kurzes betontes <o> + -m, -nd, -rt, -st : [u]
- wenn kurzes betontes <o> vor anderen Konsonanten als –m, -nd, -rt, -st steht, dann ist die Aussprache [o]
- kommt das <o> vor der betonten Silbe
in offener Silbe (Silbe endet auf Vokal) = [u]
in geschlossener Silbe (Silbe endet auf Konsonant) = [o]
- kommt das kurze <o> nach betonter Silbe in geschlossener Silbe, dann ist die Aussprache [o]
Bitte alles nochmals bei Sivertsen nachlesen
Hilsen
Kerstin

21.02.08 08:52
Tusen takk for hjelpen