Direkt zum Seiteninhalt springen

Mahlzeit!

Gestern Abend stellte ich die Frage: "Wie sagt man 'mitdenken' bzw. 'mitdenkend' auf Norwegisch?" (Das Wort "medtenkende" liefert nämlich bloß 5 Treffer bei google.no, klingt also nicht sehr plausibel.)

"Mitdenken" meine ich im Sinne von jemand denkt mit, ist vorausschauend, ein guter Mitarbeiter, braucht sein Köpfchen, macht nicht nur stumpf, was man ihm sagt usw... Ihr versteht sicher! ;)

Lemmi machte folgenden Vorschlag:

mitdenken = å følge med

mitdenkend = som følger med

Gibt es noch andere Meinungen zum Thema "mitdenken"? Ich habe mal gecheckt, in welchem zusammenhang "følger med" so auftaucht und bin deshalb noch nicht ganz überzeugt. Meistens war es im Sinne von "wird mitgeliefert / ist im Lieferumfang enthalten" oder auch "etwas mitverfolgen" (z.B. eine Fernsehserie, einen Blog).

Viele Grüße / Vennlig hilsen
Lars

12.03.08 12:30
Ich hätte mich Lemmi angeschlossen.
Ansonsten sagt man ja gerne mal "han er så engagert".Ha, jetzt habe ich es: å henge med. Glaube ich mal,
Grüsse Lisa

12.03.08 12:38
Ich finde " å henge med " ist wesentlich umgangssprachlicher als " å følge med " und beinhaltet auch den Aspekt eventuell verringerten geistigen Vermögens ( han klarer ikke lenger å henge helt med ).

Als Alternative zu " å følge med " geht auch schlicht und einfach " å være med " ( Så snart jeg nevner en problemstilling , så er han med " )

Es ist richtig, dass " å følge med " sich auch auf Lieferungen beziehen kann.

Lemmi

12.03.08 12:49
Danke, danke, danke. Damit lässt sich doch was anfangen!
Lars

12.03.08 13:16
Nur eine Frage zu deiner Verwenudng von "Mahlzeit". Ich habe früher im Forum Claus (glaube ich, dass es war) gefragt ob dieses Wort als allgemeiner Gruß verwendet wird, und nicht als "guten Appetit". Er meinte nein, aber du verwendest sie wohl als Gruß, oder?

Ida

12.03.08 13:18
Evtl. ginge auch noch "proaktiv", "framsynt". (Im Englischen entspricht "mitdenkend" ja so ungefähr "forward thinking".)
Lars

12.03.08 13:20
Ja, die Deutschen und ihr "Mahlzeit"... ;) Ursprünglich wird es bei Tisch verwendet, z.B. statt "Guten Appetit". Es hat sich aber so eingebürgert, dass es auch als normaler Gruß verwendet wird. Vor allem um die Mittagszeit herum.
Wenn man es außerhalb der Mittagszeit benutzt, ist es eher umgangssprachlich. Vielleicht auch etwas lustig / augenzwinkernd gemeint.
Hoffe, das hilft!

Mvh, Lars

12.03.08 14:36
Hei Ida,
der Gruß "Mahlzeit" wird sehr oft im Arbeitsleben so um die Mittagszeit benutzt. Ganz Hartgesottene sagen auch noch nach 18.00 Uhr "Mahlzeit".
Ungefähr so zu sehen wie der "Moin-Gruß"
und dann gibt es noch den "Tach-Gruß".

Ich persönlich finde aber ein freundliches "Hallo" oder "Hei" oder auch "Guten Morgen", "Guten Tag" oder "Guten Abend" wesentlich angenehmer, sowohl gesprochen als auch geschrieben ;-)

Hier kannst du es noch mal nachlesen.
http://www.wdr5.de/service/service_kleine_anfrage/322872.phtml
Lieben Gruß
Hellen

12.03.08 14:39
Hei alle zusammen,
mich hat mal jemand bei dem Gruß gefragt, ob ich ihm unbedingt Hunger in den Bauch wünschen müsste.
Mareike