Direkt zum Seiteninhalt springen

Hei, bitte ich brauche eure Hilfe. Kann mir jemand sagen unter welchem Namen ich in Norwegen "Topfen" bzw. "Quark" kaufen kann.
Vielen lieben Dank
Silvia

13.03.08 18:40
Hei Silvia,
Topfen kenne ich nicht. Quark heißt auf Norwegisch "kvarg" oder "kesam". Ist nicht ganz wie in Deutschland aber brauchbar. Vor einiger Zeit hatten wir das Thema im Heinzelnissen. Ich finde der selbstgemachte Quark aus Kefir kommt dem Deutschen am nächsten. Ansonsten bekommst du Quarkspeise fertig bei Lidl. So billig wird der selbergemachte nicht, dafür schmeckt der aus guter norwegischer Milch viel besser als der von Lidl.
God kveld fra Claus i Kristiansand

13.03.08 19:09
Hei Silvia,
habe "Topfen" gefunden, ist das Gleiche wie Quark. Habe somit etwas Neues gelenrt, danke.
Forsatt god kveld fra Claus

13.03.08 19:39
Hallo Claus. Weisst du ich bin aus Oesterreich und wir sagen hier Topfen des wegen habe ich Topfen oder Quark geschrieben. Vielen lieben Dank fuer deine rasche Antwort. Liebe Gruesse aus Wien Silvia

13.03.08 19:58
Hallo Silvia,
Quark/Topfen und der norwegische Kesam sind leider nicht yu vergleichen - ich kann die nur raten mach deinen Quark selber - das ist einfach und schmeckt so gut, da+ sogar meine Mutter in Deutschland sich den Quark jetzt selber macht. Also:
1 l Milch + 1/4 l Kultur verrühren und bei Zimmertemperatur abgedeckt ca 2-3 Tage stehen lassen, bis Masse etwas fest, dann durch ein Spühltuch und für einige Stunden aufhängen, damit überflüssige Flüssigkeit rauskommt - fertig - wird er zu trocken, einfach wieder etwas Milch dazu!!
Viel Spaß
Marit

13.03.08 20:10
Hei Marit,
wir haben reinen Kefir genommen. In ein Sieb geschütten über das wir ein Geschirrtuch gelegt hatten. Nach ca. 24 Stunden hat man eine "Quarkmasse" im Tuch. Wenn er länge im Sieb liegt wird er trockener. Ist die Zeit kürzer ist er weicher dann enthält er mehr Wasser. Du mußt es probieren ich werde den Tipp von Marit ausprobieren.
God kveld fra Claus i Kristiansand

14.03.08 07:52
Hei Marit,

Ich vermisse Quark auch sehr hier in Norwegen. Was fuer einen Fettgehalt hat die Milch, die Du nimmst um Quark herzustellen? Nimmst Du dazu einfach Joghurtkultur? Wo kann ich die in Norwegen finden?

Gruss Christiane

14.03.08 08:47
Hei Christiane,
ich will mich eigendlich nicht in eure Unterhaltung einmischen. Ich verstand unter ihrer Anweisung, daß Marit Kulturmilch und normale H-Milch nimmt. Vielleicht antwortet sie uns auf die Frage von dir.
God fredag fra Claus i Kristiansand

14.03.08 17:34
Ja , sorry, bin etwas spät. Also ich nehme normale pateurisierte 3,5% Milch - H-Mlch geht nicht, aber ich glaube sowas gibts hier auch nicht- man bekommt ca 300g Quark aus einem Liter Milch - also Fettgehalt des Quarks dann so ungefär 20% - man kann aber auch fettarme Milch nehmen, dann bekommt man mageren Quark. Die Kultur ist sowas wie Buttermilch,heißt einfach Kultur und gibts neben der Milch im Kuhlregal auch in solchen 1 Liter Packungen, nur hier in Norwegen auch mit 3,5% Fett - nicht wie bei uns.
So, ich hoffe ich konnte weiterhelfen - wir haben immer eigenen Quark im Haus.
Liebe gruesse aus Alta -
Marit

14.03.08 19:01
Hei Marit,
nur eine Frage du meinst die normale rote Milch von Tine mit 3,9 %? Das ist doch H-Milch altså hel melk?
Vennlig hilsen til deg oppe i nord fra våren med krokus og tulipanspirer her sør fra Claus i Kristiansand

14.03.08 19:49
ja, ich meine die normale rote Milch von Tine - das ist aber keine H-Milch (ultrahocheritzt) wie in Deutschland, sondern hel heisst einfach - "ganze", sprich nicht fettarme Milch.
Alles klar?
mvh
Marit
PS: ich vermisse den Fruehling noch nicht - hier oben laeuft gerade die "Finnmarksløpet" - Hundeschlittenrennen - kjempespennende