Direkt zum Seiteninhalt springen

Hallo Claus

hätte mal ne Frage :
norwegisch dyr kann teuer oder auch Tier heißen ?? wie geht das denn? kannst Du mir bitte dazu was schreiben und wie wird z.b overraskelse ausgesprochen, besser Worte immer mit der Endung else :forlengelse,hukommelse,
bist Du eigentlich ein 100% Norweger ?bräuchte dann nämlich noch eine Gebrauchlanleitung für Gastgeschenke im Urlaub, unsere Norweger (seit 6 Jahren die gleiche Vermieter , pro Jahr 2x )freuen sich über die Geschenke aber beim nachfragen ob wir nächstes mal andere Sachen oder dieselben Sachen mitbringen sollen kommt keine Info , ist das Norwegische Bescheidenheit ??wäre super nett wenn Du mir darüber was schreiben könntest ich verzweifel daran ,wir fahren im Mai wieder nach Rottem

tusend takk for hjelp

hilsen Rosi

16.03.08 14:37
sind die Fragen nur für Claus?

16.03.08 14:45
ne, auch allgemein, denke nur weil Claus Norweger ist kann er am besten bescheid wissen ??
Rosi

16.03.08 14:49
Hei Rosi,
dyr ist ein Wort, daß bei Kinder in Deutschland früher als "Teekesselchen" hätte gebraucht werden können. Also sowohl teuer wie Tier. Die hast z. B. auf Deutsch Birne und Birne, fest und Fest usw.
Overraskelse = Aussprache: o|wer|ras|kel|se.
Ich habe einen norwegischen Paß.
Deine Frage zu Gastgeschenken kann ich dir nicht beantworten. Ich kenne deine Freunde nicht. Ich sage meinen Freunden sie sollen kommen, ich habe was ich brauche. Ich bin glücklich, wenn sie kommen. Ich bin im Sørlandet zu Hause.
Ich kann nicht für jeden Menschen im Sørlandet sprechen. Außerdem gibt es Unterschiede zwischen z. B. Sørlending, Østlending, Vestlending og Nordlending. Um grobe Unterschiede zu nennen. Man kann wohl nicht einen Bayern oder einen Rheinländer mit einem Norddeutschen vergleichen? Ich möchte meine Erfahrung hier nicht schreiben. Sie mögen nicht gerecht sein, sie sind in meiner Erinnerung. Ich erlebe im Sommer als Reisebegleitung Menschen aus verschiedenen deutschen Regionen. Es gibt gewisse Dinge, die oft wieder zu beobachten sind.
Ich hoffe ich habe dir ein bißchen auf deine Fragen geantwortet.
Riktig god søndag fra Claus i Kristiansand

16.03.08 14:56
ja vielen danke

16.03.08 15:24
Hei Rosi,
es gibt doch so viele Wörter, die mehrere Bedeutungen haben. Stellvertretend zum Beispiel das Wort "vår". Es kann Frühling heißen, ist aber auch ein Pronomen. Das ist doch nicht unnatürlich und das gibt es doch auch im Deutschen. Im Zusammenhang werden die Dinge doch dann wieder klar erkennbar.
Zu den Geschenken kann ich nur sagen: manchmal ist weniger mehr! Und auch auf eine lieb gestellte Frage wirst du von den meisten Norwegern keine Antwort bekommen. Ich glaube, das hat wirklich etwas mit Bescheidenheit zu tun.
Viele Grüße
Wiebke

16.03.08 15:27
Hei Claus,
wo wir beim Thema "Fragen an Claus" sind :-) Keine Angst; wollte nur mal wissen woher Du eigentlich so gut Deutsch kannst. Hast Du Vorfahren oder Verwandte hier oder ...? Hoffe, ich bin nicht zu neugierig, aber mich als Sprachenfreak interessiert sowas immer.
Mange hilsen
Daniela

16.03.08 15:59
Hei Daniela,
in Hamburg habe ich ein paar Wurzeln. Das hast du vielleicht daran gemerkt, daß ich ab und zu Bezüge zu Hamburg herstelle.
Fortsatt god søndag fra Claus

16.03.08 18:02
Hei Claus!
Die Neugierde ist jetzt doch geweckt....! Bist du in Norwegen oder Deutschland geboren?
Meine Tante (Schwester meines Vaters) ist mit einem Niederbayern verheiratet (Passau), er lebt aber schon seit über 40 Jahren in Norwegen, hat die Norwegische Staatsangehörigkeit, und spricht Norwegisch praktisch ohne Akzent. Es gibt also viele "versteckte" Deutsche in N.! :-)
Hilsen Anne

17.03.08 17:17
Hallo Wiebke
ich bin erst jetzt verstärkt dran norwegisch zu lehrnen,und denke das mit Sicherheit noch die eine oder ander zum schmunzelnde Frage von mir kommt da ich lieber frage als evt in Norge durch falsche Worte Leute ggf kränke weil ich der Sprache nicht mächtig bin .Die ersten Jahre hatten wir kein großen Kontakt zu unserem Vermieter ,er ist Landwirt und hat wenig Zeit gehabt nach uns mal zu sehen .Dies änderte sich durch Mitbringsell aus Deutschland ,die kpl Familie und wir sind nun fast die dicksten Freunde.Aufgrund dessen finde ich es für mich das ich als Ausländer in Norge die Sprache gefälligst zu lehrnen habe wenn ich mit Einheimischen + Freunden unterhalten möchte. Spätere Auswanderung aufs Land ist nicht ausgeschlossen ( da uns die Ruhe die Fjorde und Berge sehr gefallen), aber das dauert noch ,denke das ich die nächsten 2 Jahre noch fürs Norwegisch benötige.

Kannst mir bitte jemand sagen wie Schaf auf Norge ausgesprochen wird ,möchte mich im Urlaub nicht blamieren

1000 Dank

Gruß Rosi

17.03.08 19:02
Hei Rosi,
ich bin zwar nicht Wiebke aber ich möchte nur deine Frage beantworten und hoffe du gestattest es. Schaf ist auf Norwegisch sau. Das "S" ist scharf gesprochen. Ein gestimmtes "S" haben wir nicht. (Eine Schulübung in Deutsch ist: Susi Sorglos sag mal saure Sahne) Es gibt zwar Leute, die aus einem "S" fast ein "SCH" z. B. in Oslo fast schon ein "Uschlu" machen, das ist ein Dialekt über den sich Leute, meiner Meinung nach verständlich, streiten.
God kveld fra Claus i Kristiansand

17.03.08 19:26
ein Super dankeschön Claus für die Info so macht das lehrnen noch mehr Spaß,habe zwar auch einen TV online Sender NRK1/+2 gefunden ,die Sprachgeschwindigkeit ist aber noch zu schnell (vergesse immer wieder das ein Forum gottseidank aus vielen netten Leuten besteht )

hjertelig takk

hilsen Rosi

17.03.08 19:40
Hei Claus,
da habe ich jetzt auch noch mal eine Frage: Liegt das SCH nicht an den Buchstaben davor bzw. danach, also bei "Uschlu" (klingt übrigens extrem niedlich für deutsche Ohren!) am L?
Hilsen
die neugierige Daniela

17.03.08 20:05
Heisann neugierige Daniela!
Nein! Nur bei k und g vor i und y entsteht in allen Dialekten das ch- bzw das (g)j- Geräusch Beispiele: Geilo (Jeilu), gikk(jikk), kirke (chierke), kino (chinu), ski (schie) usw. "Uschlu" ist grammatisch wirklich "Uslu".
Hilsen Anne

17.03.08 20:08
Hei Anne,
Danke, wieder etwas schlauer geworden. Ich muss wirklich aufhören Musik in ausgefallenen Dialekten zu hören! Gibt es irgendwen, der in Standard-Bokmål singt? ;-)
Daniela

17.03.08 23:49
Hmmmmm....wahrscheinlich nicht....
A

18.03.08 07:48
Hab ich's doch geahnt...
Eine Frage habe ich dann aber doch noch: Wie ist das denn mit dem R vor dem S? Ich habe noch niemanden gehört, der z.B. "morsom" oder "vær så god" nicht mit SCH ausgesprochen hat? Hatten die alle zufällig irgendeinen Dialekt?
Daniela

18.03.08 09:20
Die Band "de Lillos" singen sehr ähnlich dem Bokmål, das wir schreiben.

s vor l wird von sehr, sehr vielen Leuten "schl" ausgesprochen. Ich glaube, es ist sogar um einiges verbreiteter als die "sl"-Aussprache.

rs wird "rs" (und nicht "sch") ausgesprochen, wenn der Sprecher das "Zäpfchen-r" hat (also das r von der Südküste und grossen Teilen Westnorwegens). Sonst wird es tatsächlich zu "sch" zusammengezogen, sogar über Wortgrenzen hinaus wie in "vær så god".

Staslin

18.03.08 12:01
Na, dann lag ich ja nicht ganz falsch!
Danke für den Tip, Staslin!
Daniela