Direkt zum Seiteninhalt springen

Hallo, könnte mir bitte jemand folgendes übersetzen bzw. meinen eigenen Versuch entsprechend korrigieren:

"Übrigens: Ich habe mir eine Karte für das xxx-Konzert am xxx gekauft. Ich freue mich schon sehr darauf.
Hättest du nicht Lust, vielleicht doch einmal nach Deutschland zu kommen?"

"Apropos: Jeg har kjøpt meg en billett for xxx-konserten for den xxx. Jeg gleder meg allerede veldig derpå.
Ville du ikke ha lyst/Gidder du å komme kanskje en gang til Tyskland?"

Takk for hjelpen. - A.

03.04.08 19:40, Wowi
Respekt - mit solch einer Übersetzungsleistung solltest du keine Angst haben, nicht verstanden zu werden oder dass sie belächelt wird.
Forresten: Jeg har kjøpt (meg) billett til xxx-konserten den xxx. Jeg gleder meg allerede veldig til det.

Interessant ist dein "derpå", das du sicher dem Wörterbuch für "darauf" entnommen hast. Das zeigt schön die Problematik der Bedeutung eines Einzelwortes ohne Zusammenhang. Eigentlich sollten immer Beispiele dabei sein. Derpå entspricht "darauf" im Sinne von danach/daraufhin.

03.04.08 20:29, Geissler de
So wie in dagen derpå ("der Tag danach"), womit elegant die Kurve zur "fyllesyk"-Frage geschafft wäre. ;-)

Noch eine Anmerkung zum zweiten Satz: Man versteht problemlos, was gemeint ist, ein Norweger würde es aber anders ausdrücken.
Die Konjunktiv-Konstruktion ist ungebräuchlich, und gidde etwas negativ. Es wird meist in negativen Sätzen ("hab kein' Bock") gebraucht, und im positiven Satz hat es einen Beiklang von "sich zu etwas aufraffen" oder "sich bequemen", also etwas herabsetzend.
Es gibt sicher mehrere Möglichkeiten auszudrücken, was Du sagen willst, mein Vorschlag wäre:
Kan du ikke tenke deg å komme til Tyskland en gang likevel?

03.04.08 20:58
Danke euch. Ja ich möchte es ja richtig haben.
Hilsen - A.

03.04.08 23:36
Oder:
Kanskje du har lyst til å komme til Tyskland en gang?
Hilsen Anne

04.04.08 10:53, Geissler de
Annes Vorschlag ist sicher eleganter als meiner, aber ich hatte den deutschen Satz aufgrund des "doch" so aufgefaßt, daß die betreffende Person schon wiederholt nach Deutschland eingeladen worden ist, aber sich nie zu einem Beuch überreden lassen wollte. Ist das richtig? Falls ja ,fehlt dieser Aspekt in Annes Satz.

04.04.08 13:12
Es stimmt mit der wiederholten Einladung. Deshalb hatte ich ja auch so mit den Konjunktiv-Konstruktionen gebastelt. Dann könnte doch besser deine Version passen, oder? Ich lerne ja immer gerne noch was dazu. Vielen Dank. - A.

06.04.08 22:46, Geissler de
Hei A.,
verkehrt ist mein Vorschlag jedenfalls nicht.
Vielleicht klappt's ja mit der Einladung! :-)

Gruß
Geissler