Direkt zum Seiteninhalt springen

Guten Morgen, gibt es auf Norwegisch aüch Bezeichnungen für PATENSOHN und PATENTOCHTER, oder muss da auch FADDERBARN (geschlechtsneutral) zurückgegriffen werden? Danke!

04.04.08 10:50, Geissler de
Es gibt im Norwegischen neben fadder auch noch die Bezeichnung gudmor und gudfar. Faddere gibt es ja immer mehrere (bis zu sechs), oft (der Wortgebrauch ist nicht ganz einheitlich) wird ein herausgehobener fadder, der das Kind zur Taufe trägt, als gudmor bzw. gudfar bezeichnet. Davon kann man gudsønn oder guddatter ableiten, für "Patenkind" ist mir tatsächlich nur das geschlechtsneutrale fadderbarn geläufig.