Direkt zum Seiteninhalt springen

Hallo Lemmi,
leider habe ich deinen Beitrag zum Begriff "WOHNGELD" erst heute gelesen. Du wolltest wissen, was genau gemeint war. Du hast recht in deiner Annahme, es würde sich hier um eine Wohnungseigentumgemeinschaft handeln. Das ist in der Tat der Fall.

Das Wohngeld wird im Voraus gezahlt. Der Verwalter (wie würdest du "Verwalter" übersetzen, "styreformann" o.ä.? - "styre" ist in einem anderen Beitrag genannt worden - könnte für "Verwaltung" benutzt werden????) kann im Nahmen der Wohungseigentümer über das eingezahlte Wohungsgeld verfügen.

Dieser zahlt dann im Namen der Wohungseigentümer davon z.B. anfallende Kosten für Instandhaltung, Instandsetzung etc. Das Geld wird eben nicht für die Tilgung eines Darlehens verwendet.

Herzlichen Dank für weitere Beiträge!

24.04.08 13:35, Geissler de
Hei,
gerade habe ich zu genau diesem Thema im Ursprungsthread auch etwas geschrieben; vielleicht magst Du Dir meinen Beitrag auch kurz anschauen, bevor Du antwortest.
Danke!

Gruß
Geissler

24.04.08 13:35
Hallo,
dann würde ich Wohngeld auf jeden Fall mit fellesutgifter übersetzen. Auf jeden Eigentümer entfällt eine Teilsumme, die nach einem bestimmten Schlüssel errechnet wird >> andel fellesutgifter per andelseier
Verwalter = styreformann oder moderner ausgedrückt styreleder. Allerdings kannst Du ruhig styre nehmen, die Verwaltung des gemeinschaftlichen Wohneigentums geschieht in Norwegen kollegial, durch ein gewähltes Gremium.
Verwaltung( Instanz) = auch styre
Verwaltung ( Tätigkeit ) = administrering

Hier eine Beantwortung der Frage weiter unten:
Wohnungseigentumgemeinschaft = boligandelslag, andelslag

Lemmi

24.04.08 13:44
Lieber Geissler, lieber Lemmi,
herzlichen Dank für eure prompten Beiträge! Es tut mir leid, Geissler, dass ich deinen vorigen Beitrag nicht zuende gelesen hatte. Das habe ich inzwischen und muss feststellen, dass genau das, was du einzahlst (250,- pro Monat) dem entspricht, für das ich die korrekte norw. Bezeichnung benötige. Ich denke "felleskostnader" wäre hier angebracht.

Dann eine weitere Frage sowohl an Geissler, als auch an Lemmi. Lemmi spricht schreibt "Wohnungseigentumgemeinschaft = andelslag, boligandelslag". Was ist dann mit "sameie"? Wäre das nicht besser, zudem hier eben NICHT von einer Tilgung eines Darlehens/Kredits die Rede ist.

Ich danke euch beiden im Voraus für eure für mich sehr wertvolle Beiträge!

24.04.08 13:56, Geissler de
Ich habe noch eine Anmerkung/Frage zum Thema "Verwaltung / styre".
In Deutschland wird gerne alle kompliziert gemacht, so auch hier:
Es gibt eine Hausverwaltung, die die täglichen Geschäfte erledigt. Das ist normalerweise eine Firma, die hunderte oder tausende von Wohnungen verwaltet und deren Bezahlung auch durch das Wohngeld abgedeckt wird. Sie wird, üblicherweise auf mehrere Jahre, von der Wohnungseigentümergemeinschaft bestellt; letztere trifft sich einmal im Jahr zur Wohnungseigentünerversammlung. In der wird auch der Verwaltungsbeirat gewählt; er besteht aus Eigentümern, arbeitet ehrenamtlich und hat die Aufgabe, die Tätigkeit der Hausverwaltung zu kontrollieren, mischt sich aber nicht ins Tagesgeschäft ein.
Worauf paßt jetzt styre am besten?

Gruß
Geissler

24.04.08 14:40
Hei Fragesteller,

Du hast recht, boligsameie oder sameie passt dann wohl am besten.

Hei Geissler,

Wohnungseigentümergemeinschaft =alle deleiere i et sameie ,alle andelseiere i et andelslag / borettslag

Wohnungseigentümerversammlung = generalforsamling

Verwaltungsbeirat = styre

Hausverwaltung = styre

Der Unterschied zwischen dem deutschen und dem norwegischen System besteht darin, dass der gewählte , aus Ehrenamtlichen bestehende Verwaltungsbeirat, auch für die tägliche Arbeit zuständig ist. Meines Wissens gibt es in Norwegen keine professionellen Hausverwaltungsfirmen.

Abschliessend noch ein wichtiger Begriff aus dem Bereich Wohnen

å bo se ihjel >> Oslo

Lemmi

24.04.08 14:45
In einer "sameie" hat jeder seine Wohnsektion voll selbst gekauft und hat insofern kein Darlehen mehr darauf gemeinsam mit der Wohngemeinschaft. Ein "borettslag/boligandelslag" ist meist noch nicht voll fertigfinanziert und wird noch gemeinsam abbezahlt.
In einer "sameie" werden aber auch Darlehen für z.B. neue Dächer, neue Fenster usw., die für alle gemeinsam ausgewechselt werden, über die "felleskostnadene" abbezahlt.
Ingeling

"Styre" ist die Wohnungseigentümergemeinschaft, die wiederum eine "Hausverwaltung" (dafür weiss ich nicht die norwegische Bezeichnung, sind meist grössere Bauverwaltungen) beauftragt, z.B. das Finanzielle zu verwalten.
So ist es jedenfalls in der "sameie", in der ich wohne.
Ingeling

24.04.08 15:19
Hallo, meine erste Frage geht an Lemmi,
dann heißt sowohl Verwaltungsbeirat als auch Hausverwaltung "styre" auf Norwegisch?

Zweite Frage an Geissler, es handelt sich um eine Firma, die sehr viele Wohnungen zu "betreuen" hat. Wie würdest du dann Hausverwaltung übersetzen? Doch nicht mit "styre" oder? Ich nehme an, dies war auch deine Frage an Lemmi, oder habe ich da etwas falsch verstanden im Eifer des Gefechts?

24.04.08 15:23
Und wie lautet die Bezeichnung eines Vertrags, der zwischen Wohnungseigentümern und der mit der Verwaltung der Gemeinschaft beauftragten Firma (Verwaltung bzw. Verwalter) eingegangen wird? Auf Norwegisch?

Danke allerseits!

24.04.08 17:55
Ich meine WOHNUNGSEIGENTÜMERGEMEINSCHAFT ist SAMEIE bzw. BOLIGSAMEIE und nicht STYRET, oder? LG vom Fragesteller

24.04.08 18:29
Ja, sameie bzw. boligsameie bzw. boligandelslag ist die Wohnungseigentümergemeinschaft, und aus deren Mitgliedern besteht die styre (die gewählt wird, styreformann, varamann = Stellvertreter usw.)
Die "Hausverwaltung", Bauverwaltung oder wie auch immer sie genannt werden soll hat natürlich auch eine eigene styre, aber das ist eine eigene Sache.
Ingeling

24.04.08 20:14
Wie sieht es denn eigentlich aus mit dem Eigentum in einem Boligandelslag? Müssen die Eigentümer (wie auch immer diese genannt werden auf Norwegisch) Tilgungen zahlen? Danke. LG Fragesteller

24.04.08 20:51
Da war doch gerade so eine Sache in den norw. Medien:
Im Nordland (Bodö) hatten hatten sich junge Leute preiswerte Wohnungen in einem Boligandelslag gekauft - und weil die Renten z.Zt. so gewaltig steigen, sind einige davon konk gegangen und die anderen müssen nun für diese mitbezahlen, d.h. die "fellesutgifter" sind unmässig gestiegen. Das geschieht auch in anderen Teilen von Norwegen. Meinst du das mit "Tilgungen"?
Aber das kann dir vielleicht jemand anders besser erklären.
Ingeling

24.04.08 21:27
Wie sieht es denn eigentlich aus mit dem Eigentum in einem Boligandelslag? Müssen die Eigentümer (wie auch immer diese genannt werden auf Norwegisch) Tilgungen zahlen? Danke. LG Fragesteller

Ja, die Eigentümer, besser die Innehaber des Wohnrechtes ( borett )zahlen einen monatlichen Betrag ( husleie ), der neben den kommunalen Abgaben , den Versicherungen und der Instandhaltung auch zur Tilgung des Kredites, mit dem die Anlage errichtet wurde dient. Hier spricht man von andel fellesgjeld und andel renter.

Lemmi

24.04.08 21:33
/Hallo, meine erste Frage geht an Lemmi,
dann heißt sowohl Verwaltungsbeirat als auch Hausverwaltung "styre" auf Norwegisch?/

In Bezug auf borettslag und andelslag : Ja. Die styre übt beide Funktionen aus.
Nun schreibt Ingeling, dass es in der boligsameie, in der sie wohnt, die Hausverwaltung durch eine externe Firma wahrgenommen wird, das war mir neu. Ingeling: wie heisst die Firma, vielleicht lässt sich aus deren Website ersehen, wie sie ihre Tätigkeit benennen.

Lemmi

24.04.08 22:34
Das ist hier vielleicht anders als in den grossen Städten.
Unsere boligsameie ist eigentlich selbstständig, hat aber das interkommunale "Hamar og Omegn Boligbyggelag" also eines der NBBL beauftragt, das Finanzielle zu verwalten (nachdem es bei uns mal schiefging... ).
Aber alles andere, was mit der Hausverwaltung zu tun hat, macht die styre in der boligsameie. Dafür bezahlen die Wohnungsbesitzer dann die monatlichen "fellesutgifter", die hier auch fälschlich "husleie" genannt werden. Strom+kommunaleAbgaben+Eigentumssteuer bezahlt jeder Wohnungsbesitzer selbst direkt an Kommune und Stromlieferanten
Ingeling

25.04.08 01:39
Was ich gern mal wissen würde (aber dazu muss ich wohl einen norw. Rechtsexperten fragen):
ob man aus einem Sameievertrag austreten kann und lieber alles selber machen. Hat wohl noch niemand probiert.
Habe zwar selbst in der styre gesessen (obwohl mir das garnicht liegt), aber ich finde diese Form ziemlich undurchschaubar und auf Vertrauen basierend.
Ingeling

25.04.08 08:19
Hallo Ingeling,
was meinst du mit Sameievertrag? Den Vertrag zwischen dir und dem Sameie oder den Vertrag zwischen dem Sameie und NBBL?

25.04.08 09:04
Frage vom 24.04.08 15.23h
Und wie lautet die Bezeichnung eines Vertrags, der zwischen Wohnungseigentümern und der mit der Verwaltung der Gemeinschaft beauftragten Firma (Verwaltung bzw. Verwalter) eingegangen wird? Auf Norwegisch?

Mein Vorschlag : Avtale om forretningsførsel

Lemmi

25.04.08 18:35
Heihei,
Mit Sameievertrag meine ich den Vertrag zwischen mir und dem Sameie, also den Vertrag, den jeder unterschreiben muss, der in unserem Sameie eine Wohnung kauft (also nicht den Vertrag zwischen Sameie und NBBL).
Ein Kauf oder Verkauf geschieht aber ganz unabhängig vom Sameie, da kann diese sich nicht einmischen.

Ingeling

26.04.08 10:40
Danke allerseits für super Beiträge zu diesem Thema!!! Einen schönen Sonnabend noch!!!