Direkt zum Seiteninhalt springen

april 2015

Arkiv - Innholdfortegnelse Nyeste Bidragene
Forrige Måned Neste Måned
Hei.
Bitte weißjemand wie dieser Schlauch den man als Schal um den Hals tragen kann auf norwegisch heißt. Ich kenne ihn als Loop, habbe aber auch schon sowas wie buff gehört. Dieses Teil tragen oft Kinder im Winter um den Hals.

Danke in Voraus.

29.04.15 23:18
habe - nicht habbe - meinte ich

29.04.15 23:23
Danke hab es selbst gefunden. Buff war ganz richtig, bøff wird er auch genannt.

30.04.15 08:18, Toke ch
Bei uns wird er immer nur "hals" genannt.

30.04.15 13:43
Bei uns auch.
Das erinnert mich an einen Sketch mit Atle Antonsen. Er stellt fest, dass er keinen Hals hat
und zieht los, um sich einen zu kaufen.
-Geissler

Wie heißt der Berner Sennenhund auf Norwegisch?????? nix gefunden...LG

29.04.15 15:42
Wikipedia öffnen ... "Berner Sennenhund" eingeben ... "norsk bokmål" auswählen ... http://no.wikipedia.org/wiki/Berner_Sennenhund

So schwer ist das doch nicht. ;-)

29.04.15 19:09
ok, ich hab im Wörterbuch gesucht...da war nix.... und auf der angegebenen Google Suche stehtstand Berner Sennenhund.... darf ich das also so interpretieren das der Berner Sennenhund im Norwegischen Berner Sennenhund heißt????? Ich hab daß für einen Übersetzungsfehler gehalten...schließlich hat er in GBF etc. auch "angepaßte" Namen. Entschuldigung wenn ich blöd frage, aber ich wollte keinen Fehler machen :-(

29.04.15 19:37, Mestermann no
Ja, ein Berner Sennenhund heisst auch auf Norwegisch dasselbe, aber pass mal auf, denn Wikipedia schreibt es
gross, es soll auf Norwegisch klein geschrieben werden, so: berner sennenhund.

Die Leute die ich kenne, die einen solchen Hund haben, bezeichnen es meisten nur kurz als "en berner sennen".

30.04.15 11:05
Daaanke, das hilft weiter :-)

04.05.15 15:06
@ Mestermann:
Die Leute, die ich kenne, bezeichnen ihn (nämlich den Hund)...

Hallo,

wie kann man auf norwegisch sagen, dass jemanden etwas buschig macht bzw. das jemand durch den Wind ist
wegen etwas?

Danke

28.04.15 14:09, Geissler de
Buschig?

28.04.15 14:37
:-)

Ich glaube, der/die OP meint “wuschig“.

Herzliche Grüße
Birgit

28.04.15 18:09
Durch den Wind sein wegen etwas > om ikke åndelig forvirret, så kan man være gal
etter noe(n),f.eks gal etter fart (fartsgal), gal etter gutter/jenter
(guttegal/jentegal) osv

wuschig > seksuelt lysten, kåt.

28.04.15 19:43
"Durch den Wind sein" bedeutet unkonzentriert sein, verwirrt oder nervös sein,
erschöpft sein oder nicht ganz bei der Sache sein. Was meinst du genau, 11:56?

Buschig oder auch wuschig habe ich noch nie gehört. Ist mir ganz neu. Ist das also
das selbe wie "durch den Wind sein"?

Hier wäre vielleicht wieder ein ganzer Satz hilfreich, um ordentlich behilflich sein
zu können.

bkm

28.04.15 21:08
Duden online: Wuschig 1.unruhig; verwirrt, 2.sexuell erregt (aus dem Nordostdeutshen)

28.04.15 21:11
Nordostdeutschen

28.04.15 22:14
Demgegenüber bedeutet “buschig“:

1. dicht mit Haaren bewachsen
2. mit Büschen bestanden
3. in Form eines Busches [wachsend].

Angesichts dieses klitzekleinen Bedeutungsunterschiedes war das Geissler'sche Stirnrunzeln mehr als
berechtigt.

Gruß
Birgit

29.04.15 07:41
Ja, buschig in dem Zusammenhang kenne ich natürlich. Aber nicht in der übertragenen
Bedeutung, die der Fragesteller nennt.

Nun weiß ich auch, was es heißen kann, wenn ein Nordostdeutscher wuschig ist ;-)

(Ich wusste bis vor kurzem auch nicht, was eine Schippe ist... man lernt nie aus.)

bkm

29.04.15 10:17
Entschuldigung, ich meinte wuschig.

Zum Beispiel wenn man eine schleche, traurige Nachricht erhalten hat, da kann man durch den Wind sein oder eine Information/Neuigkeit macht einen wuschig (nervøs, man denkt den ganzen Tag darüber nach)

Ich hoffe, dass ich das jetzt etwas präzisieren konnte.

29.04.15 11:30
@bkm:

Obwohl das Wort “wuschig“ aus dem Nordostdeutschen stammt, ist es kein nur regional verwendeter Ausdruck.
Eigentlich bedeutet es “fahrig“ oder “nicht sorgsam“ und ist mit “wuscheln“ und “wuseln“ verwandt.

Vielleicht kennst du die Wendung “jemanden kirre machen“. Das ist (in etwa) ein Synonym zu “jemanden
wuschig“ machen.

(In Mittelhessen und im Rhein-Main-Gebiet kann man in einigen rustikalen bis gutbürgerlichen Gaststätten eine
“Schippe Dreck“ essen. Du kannst ja mal googeln, was man da serviert bekommt.)

Viele Grüße
Birgit

29.04.15 13:09
Fragesteller:
Mein Vorschlag ist "Jeg går rundt og tenker hele tiden på det." Leider fällt mir im
Moment nichts Besseres ein.

Birgit:
Ich muss echt lachen. Na Servus, was ihr Deutschen alles esst und wie ihr redet :-D
Spaß beiseite: ich habe sowohl "kirre" als auch "Schippe Dreck" nachgeschlagen...

bkm

29.04.15 13:57
Mitt forslag er "Jeg er forvirret og nervøs og tenker på det hele tiden."

29.04.15 14:20
@bkm:

Aus deinem letzten Beitrag schließe ich, dass du Österreicher bist. Gibt es denn einen umgangssprachlichen
österreichischen Ausdruck für “jemanden wuschig/kirre machen“?

Mit interessierten Grüßen
Birgit

29.04.15 17:51
Ja genau, Österreich.
Nein, mir ist kein umgangssprachlicher österr. Ausdruck für "jmd. kirre/wuschig
machen" bekannt. Aber ich werde mich bei meinen Kollegen umhören, weil das nun mein
Interesse geweckt hat.

Noch ein Frage dazu: Wie häufig verwendet ihr diesen Ausdruck bzw. wie üblich ist er?
Und welche Generation verwendet den?

bkm

Ps.: Das gehört eigentlich nicht hierher ins Forum, denke ich.

29.04.15 18:35
Doch, das gehört durchaus ins Forum, denn es geht um die Sprache.

Ad „wuschig“: Mir war es völlig unbekannt, standardsprachlich scheint es mir nicht gerade zu
sein. Dafür spricht auch, dass mein Handy es zu „rutschig“ korrigieren wollte. :-)

29.04.15 18:36
Obenstehendes übrigens von Geissler, der auf dem Smartphone nicht automatisch eingeloggt ist
n

29.04.15 19:45
Ok, gut, dass wir das hier weiter diskutieren können. Und ich bin irgendwie
erleichtert zu hören, dass Geissler "wuschig" auch nicht kannte.

Eine meiner Kolleginnen kannte den Ausdruck "jmd. wuschig machen" und meinte, dass es
in ihrer Region (Süd-Österreich) den Ausdruck gibt (abgeleitet vom o.g.) "jmd.
wuschi-wuschi machen". Das aber ausschließlich für "jmd. sexuell erregen".

bkm

29.04.15 23:30
Mir sind sowohl wuschig als auch kirre machen in dieser Bedeutung bekannt, gerade letzteres verwende ich (Rheinland) aber nicht aktiv. "Jemanden wuschig machen" oder "wuschig werden" würde ich in der Region als gebräuchlich bezeichnen, aber vielleicht nicht als sehr gebräuchlich.

29.04.15 23:49
Im Duden hat das Wort “wuschig“ einen von fünf Häufigkeitsbalken; es ist also ein eher selten benutzter
Ausdruck.

Das dwds kennt ihn nicht, dafür aber das Wortschatz-Lexikon der Uni Leipzig sowie das Deutsche Wörterbuch,
vgl.:

http://wortschatz.uni-leipzig.de/cgi-bin/wort_www.exe?site=1&Wort=wuschig

http://woerterbuchnetz.de/DWB/?lemma=wuschig.

Gruß
Birgit

PS: Zu dem Wort “wuschi-wuschi“ kann ich nur sagen: “Na Servus, wie ihr Österreicher redet...“ :-)

30.04.15 07:48
Tja, ich muss gestehen: einige österreichische Dialekte sind echt heftig und
hässlich. Zu meiner kläglichen Verteidigung kann ich sagen, dass "wuschi-wuschi"
meinem Munde niemals entschlüpfen würde :-)

Im Duden und im Netz liest sich viel, aber mich interessiert eher, wie es dann
wirklich in der Praxis aussieht. Aus 23:30 schließe ich, dass wuschig eher als kirre
gebraucht wird.

Danke an den Fragesteller, der die Diskussion entbrannt hat, und ein Danke an alle
Deutschen, die hier aufklärend beigetragen haben.

bkm

03.05.15 22:52
@bkm: Nur weil ich (23:30) eher wuschig als kirre verwende, heißt das ja nicht, dass das deutschlandweit so ist. Ich spreche nur für mich selbst.

04.05.15 03:09
Ich z. B. verwende weitaus häufiger “kirre“ als “wuschig“. Ebenso eine meiner Freundinnen, die aus
Norddeutschland (genauer gesagt aus der Nähe von Kappeln an der Schlei) stammt. Aber auch ich spreche nur
für mich selbst und für meine Freundin Sanne.

Viele Grüße
Birgit

05.05.15 11:49
for å ta det opp igjen:
wuschig, kann selbsverstaendlich sexuell sein muss es aber nicht!!
ich denke nicht das der Fragesteller sexuelles wuschig meinte, deshalb verstehe ich nicht ganz warum das so ausfuehrlich diskutiert wird..
nun zur Sache: "durch den Wind sein / wuschig" -> kann auch bedeuten:
neben der Spur stehen, etwas verwirrt sein, "man kan durch den Wind sein, weil etwas tragisches geschehen ist", "man kann aber auch nur einfach so wuschig sein (nicht sexuell!!!)", "man koennte sagen das wuschig eine Art von Verwirrtheit ist"
vielleicht hat jemand dazu eine Uebersetzung ohne all zu weit vom Thema abzukommen.

05.05.15 13:56
Ta det med ro.
Wir haben versucht, dem Fragesteller auf "durch den Wind sein" zu antworten. Siehe
weiter oben zwei Vorschläge.

Dass die Diskussion dann so weite Kreise zog, ist ja positiv. Das zeugt vom Interesse
an Sprache im Allgemeinen.

An dieser Stelle: Danke an Birgit und 22:52 für weitere Korrekturen/Ausführungen.

bkm

06.05.15 00:06
Durch den Wind sein wegen etwas > om ikke åndelig forvirret, så kan man være gal
<- diese Antwort ist falsch, bzw. nicht die Bedeutung von "wuschig"
Jeg går rundt og tenker hele tiden på det.
<- auch diese Antwort ist nicht korrekt, @bkm wie du die vorstellen kannst nach meiner ausfuehrlichen Erklaerung des Wortes "wuschig", ist die Erklaerung sehr unvollstaendig.
Aber ja es war ein versuch.
Ich glaube es muss im Østerreichischen Blut liegen provokant zu sein :D

Hei!
Kan noen forklare meg forskjellen på bruken av verbene sehen, ansehen og einsehen?
Takk til alle som vil hjelpe meg med å oppklare dette!

27.04.15 18:28
Hei,

hier ein link; das wurde schon einmal gefragt.
http://www.heinzelnisse.info/forum/permalink/26200

sehen: å se
Jeg ser en fugl. Ich sehe einen Vogel.
Jeg ser deg. Ich sehe dich.
osv.

bkm

27.04.15 18:49
Takk for hjelpen!
Så da kan jeg bruke både ansehen og einsehen i dette tilfellet: « Meine Konten ansehen»
og «Meine Konten einsehen».

27.04.15 19:08
Man sier vanligvis "seine Konten einsehen". "Ansehen" er mer overflatisk, men man vil jo som regel se hva som foregår inni kontoen, ikke bare hvorden den ser ut utenpå.

28.04.15 00:00
tusen takk for hjelpen!

28.04.15 14:48
Hm, im Zusammenhang mit einem Konto würde ich auch “einsehen“ benutzen, wenn es um das Konto/die
Konten insgesamt bzw. allgemein geht.

Wenn hingegen vom Kontostand oder einzelnen Kontobewegungen die Rede ist, gebraucht man “ansehen“:

Ob ich mir das neue Auto leisten kann, weiß ich erst, wenn ich mir meinen aktuellen Kontostand angesehen
habe.

Gruß
Birgit

Hi!

Ich würde gerne wissen, was "Naturverbundenheit" und "Naturbezug" im Norwegischen bedeutet?

Also zum Beispiel: "Die Kinder von heute sind nicht mehr naturverbunden, daher muss der Naturbezug gestärkt
werden". Ich vermute, man muss umschreiben, da es diese Begriffe irgendwie nicht gibt im Norwegischen? Kann mir da
irgendjemand weiterhelfen?

Vielen Dank im Voraus!

27.04.15 17:11, Mestermann no
Zum Beispiel: Naturtilknytning, forhold til naturen.

Hei alle saman! Weiss jemand wie man im norwegischen "ein Tier aussetzen" übersetzen würde?

27.04.15 16:21, Mestermann no
Å forlate et dyr, å overlate et dyr til seg selv.

27.04.15 17:39
Saman?

27.04.15 21:51, Mestermann no
På nynorsk heter det saman.

28.04.15 12:16
jeg (17:39)
Flott, takk Mestermann!! :)

28.04.15 14:59
(Na, das hättest du aber auch ohne Hilfe des Forums bzw. von Mestermann ganz einfach selbst herausfinden
können, z. B. durch einen Blick ins Wörterbuch bzw. ins Dokpro. Ein klein wenig eigener Einsatz ist doch wohl
nicht zu viel verlangt, oder?)

28.04.15 22:48, Staslin no
@ 14:59: Sorry, aber was um Himmels willen soll das? Was, wenn der Fragesteller kein
anderes Wörterbuch hat als Heinzelnisse (denn hier steht es ja nicht)?

29.04.15 10:57
Danke an Mestermann für die Antwort. An Anonym 14:59: Ich habe sehr wohl versucht anderweitig eine Übersetzung zu
finden; hab ich aber nicht. Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag und hoffe, dass deine Grimmigkeit verfliegt.

29.04.15 11:28
Durch einen Blick ins Dokpro findet man nicht heraus, was "ein Tier aussetzen" auf Norwegisch heißt. Deshalb ist zu vermuten, dass 14:59 die Frage von 17:39 (saman) meint. Das findet man, Überraschung, tatsächlich in Dokpro.

29.04.15 12:21
(14:59)

Natürlich bezog sich mein Kommentar nicht auf die Originalfrage, sondern auf die Frage von 17:39 nach “saman“.
Es tut mir leid, wenn das missverständlich war und ich dem OP (unbeabsichtigt) auf die Füße getreten bin.

29.04.15 14:23
Oh dann muss ich entschuldigen. Trotzdem einen schönen Tag, an alle!

30.04.15 06:59, Mestermann no
Å forklare at "saman" er nynorsk for "sammen" kostet meg ikke en halv kalori, engang, men takk for omsorgen.

Vi må i forumet regne med at det kommer spørsmål som nok kunne vært besvart ved at spørsmålsstilleren selv
hadde undersøkt bedre på forhånd. Hvis det bare handler om helt enkle og enkelte spørsmål, er ikke dette noe
stort problem. Jeg ville vært veldig varsom med å slå ned på et slikt spørsmål, fordi forumet skal gi svar, og ikke
få den som spør til å føle seg dum.

30.04.15 22:35
Sorry, Mestermann, das sehe ich (14:59) etwas anders. Ich halte es nicht für ehrenrührig, hin und wieder an die
Forumsregel Nr. 1 zu erinnern. Von “dumm“ war in meiner Kritik auch keine Rede, allenfalls von “ein wenig
bequem“.

Heisann.

Gibt es einen norwegischen Ausduck für "Entenfüße"? Also gemeint ist, wenn man den die Schuhe vertauscht anzieht. Was Kinder ja gerne mal machen ;)

Vielen lieben Dank
Anja

27.04.15 14:33
Ich habe das Wort “Entenfüße“ in dieser Bedeutung noch nie gehört. Ist das ein regionaler Gebrauch?

Viele Grüße
Birgit

27.04.15 14:39
Wahrscheinlich nicht. To høyresko/to venstresko.
Gibt es auf Deutsch einen Ausdruck für andføttes ? ( " Entenfüssig " )Zwei Personen liegen mit den Füssen aneinander.

Im Ländle hat ein Kunde ein paar Schuhe gekauft und wenn er heimkommt, sieht er dass er zwei linke bekommen hat.Es war das letzte Paar davon und er wollte sein Geld zurück.
Der Inhaber hat aber keine Lust den Handel zu verlieren und sagt beruhigend : " Wenn Se schnell laufad, merkt's ja koiner . "

Oddy

27.04.15 15:16
Ich kenne nur den deutschen Ausdruck "Zickenfüße". Hat meine Mutter immer gesagt, wenn ich mal wieder als Kind den rechten Schuh am linken Fuß hatte. In Norwegen hörte ich Sjiraffføtter in einer solchen Situation.

27.04.15 15:17
eller bananføtter

27.04.15 16:26
Bananføtter steht im Internet als Krankheit. Das meine ich nicht. Und sjirafføtter finde ich auch nix im Netz.

Entenfüße ist kein regionaler Ausdruck.

Ziegenfüße scheint das Gleiche zu sein wie Entenfüße.

Was sage ich dann wenn die Schuhe vertauscht sind. Mal abgesehen von Entenfüßen.

Anja

27.04.15 16:57, Mestermann no
Es gibt m.W. keinen (jedenfalls keinen üblichen) Ausdruck im Norwegischen dafür; man sagt: Feil sko på feil fot,
o.ä.

27.04.15 17:27
Wieso kennen denn so viele "Entenfüße" nicht, wenn das angeblich kein regionaler Audruck ist? Es ist oft schwer, das zu beurteilen - wenn ein Ausdruck in der eigenen Region total gebräuchlich ist, hält man ihn oft für allgemein verständlich. Muss nicht sein. Ich kenne Entenfüße auch nicht.

27.04.15 18:01
Gut dann weiß ich bescheid. Danke.

Vielleicht ist es auch kein regionaler Begriff.....keine Ahnung. Komme ursprünglich aus Thüringen. Dachte es kennen mehr.

Takk
Anja

27.04.15 21:44, Staslin no
In der Schweiz wird "Bananenfuss" gesagt, aber von Norwegen her kenne auch ich keinen
entsprechenden Begriff.

28.04.15 01:16, Geissler de
Ich habe ebenfalls "Entenfüße" noch nie so gebraucht gehört, weder in Ost- noch in
Südbayern, und mir ist auch kein anderer Begriff geläufig. Wenn meine Tochter das macht,
sage ich einfach "Du hast die Schuhe verkehrt herum an".

28.04.15 16:29, Drontus no
Ich kenne den Begriff "Entenfüße" aus Niedersachsen! Vielleicht ist es ja ein norddeutscher Begriff?

29.04.15 12:44
Im Ruhrgebiet ist Entenfüße durchaus gebräuchlich.

Hallo zusammen! Ich hab erst gerade mit dem Norwegischlernen angefangen und habe eine Frage
an euch. Ich verstehe nicht genau, was der Ausdruck "du er meg en fin en" bedeutet. Hilfe!

26.04.15 22:39
Du bist mir ja ein feiner kerl!

26.04.15 22:50
Manchmal aber ironisch, oder? Mit etwas Kritik...

26.04.15 23:17, Mestermann no
Ja, immer.

27.04.15 06:35
@22:39 Will hier ja nicht dendie Haarspalterin geben, aber was, wenn eine Frau gemeint ist. Ich würde diese Bemerkung ganz einfach mit "Du bist mir ja ein/er". Und so kenn' ich das auch aus der mündlichen Unterhaltung.
Mvh RS.de

27.04.15 14:52
Tusen takk an alle!

Hei, Lurer på hva fradrag (på selvangivelsen) heter på tysk. Vh Otto

26.04.15 21:30
Dazu gab es hier im Forum schon einige Einträge!!!
Fradrag = Abzug

Hallo!
Kan noen fortelle med hvilket tysk ord man bruker om dataskjerm, mobiltelefonskjerm etc.
Blir glad for alle svar!

26.04.15 18:07
Dataskjerm er Bildschirm
mobiltelefonskjerm er Handy-Display

26.04.15 18:10
Tusen takk for raskt svar!

26.04.15 18:13
bare hyggelig ;-)

Wie übersetzt man "vermeintlich" am besten ins Norwegische? Deckt "tilsynelatende", dass hier im Wörterbuch anders übersetzt steht das ab, oder gibt es einen besseren/präsziseren Ausdruck?

Für den Zusammenhang brauche ich die Formulierung "ein vermeintlich schwächerer Junge".

Takker og bukker for tips og hjelp! :)

26.04.15 18:12
durchaus gebräuchlich scheint hier auch "formentlig" oder "antakelig"

Hei!
Kann mir jemand beim Lesen der "lønns- og trekkoppgave" helfen?
Was bedeuten die Ziffern 311 und 312?
fagforeningskontingent = Gewerkschaftsbeitrag?
premie til pensjonsordning = Prämie/Beitrag an die Rentenversicherung

Danke für die Hilfe sagt
Mattis

26.04.15 21:07
Ist richtig verstanden/übersetzt.

26.04.15 21:31
Danke!!!

Guten Morgen!

Wie würdet Ihr frei "alt fra ideen bak" übersetzen?
Vielleicht "alle Hintergründe zur Idée"?

Herzlichen Dank.
AnDie

26.04.15 12:10
Steht da noch ein "til" anschließend? Wenn ja würde ich es eher so interpretieren:

alt fra ideen bak til X

alles von der Idee dahinter bis X

26.04.15 14:54
Ein vollständiger Satz wäre schon eine große Hilfe.

Hei,

wie fragt man eigentlich "Was noch?" auf Norwegisch?

26.04.15 08:06
Hva ellers?

Hei! Jeg synes bruken av preposisjoner på tysk er fryktelig vanskelig. Hvilke
preposisjoner bruker man om å oversette en tekst fra et språk til et annet? For eksempel
fra norsk til tysk. Takker for alle svar!

26.04.15 00:11
Preposisjoner er alltid vanskelige på et fremmedspråk. ;-)

Man übersetzt einen Text aus einer Sprache in eine andere.

26.04.15 09:30
Tusen takk for svar!
Bruker man de samme preposisjonene om man sier: Jeg vil snakke om oversettelsen min fra
norsk til tysk?

26.04.15 10:31
Ja, da sier man: "Ich möchte/werde über meine Übersetzung aus dem Norwegischen ins Deutsche sprechen".

26.04.15 10:53
Vielen Dank!

Liebe Gartenfreunde, was heisst bitte auf norwegisch "verpuppte Larven" und "Kokon"?

23.04.15 23:16
Deutschsprachige Wikipedia öffnen, "Kokon" eingeben, in der linken Spalte "Norsk bokmål" auswählen und bei "kokong" landen - voilà. Vielleicht findest du, wenn du dort weiterliest (der Link auf "puppestadiet" wirkt z. B. vielversprechend) auch die anderen Wörter, die du suchst.

23.04.15 23:40
Manchmal hilft auch raten: Ich habe einfach auf gut Glück nach “forpuppe“ im Wörterbuch gesucht und bin im
Dokpro doch tatsächlich fündig geworden.

Dort steht auch folgender Beispielsatz:

Larven forpuppet seg...

Hallo :)

Für ein Studienprojekt bräuchte ich möglichst viele Konsumentenorganisationen, vor allem im Bereich Gesundheit und
Lebensmittel in Skandinavien. (Die Sprachen verstehe ich, ich finde nur bei der Google Suche nicht wirklich was)
Kann mir hier zufällig jemand weiterhelfen.

Danke und liebe Grüße
Linn

23.04.15 19:43, Mestermann no
Im Forum von Heinzelnisse werden nur sprachliche Fragen diskutiert, aber versuch mal diese Links:

http://no.wikipedia.org/wiki/Forbrukerombudet
http://no.wikipedia.org/wiki/Forbrukerrådet

Hei,

weiß jemand, was das Wort ubur bedeutet? Hat das etwas mit uønsket barn zu tun?

Danke!

bkm

23.04.15 08:44
Ubur ( Ubur - Ubur ) ist Malayisch und Indonesich Urdu für Qualle.
Norwegisch : Manet
Dänisch : Vandmand
Niederländisch : Kwal
Isländisch : Marglytta
Spanisch und Italienisch : Medusa
Schwäbisch : Quallaplog ( Quallenplage )

Oddy

23.04.15 09:09
Hmm, ja, das fand ich auch teilweise im Netz. Aber das passte irgendwie nicht mit
dem, was ich dachte. Es geht hier um einen Berg, der Uburen heißt und um eine
Felsplatte, die Uburhelleren genannt wird. Und beide Plätze hatten etwas mit
Kindern zu tun, die entweder vom Berg Uburen geworfen oder unter der Felsplatte
Uburhelleren liegen gelassen wurden.

Vermutlich ist das Ausgangswort nicht ubur, sondern ein anderes.

Danke für dein Bemühen!

bkm

23.04.15 09:25
utburd
I førkristen tid kunne folk oppleve enkelte barn så truende eller mektig at de ofret dem. Denne barneutbæringen ble kalt utburd.

23.04.15 10:02
Auch ( Google ) Uburhedlaren eingeben ( In Oltedal ). Hier hat es mit ur ( Geröllhalde/Gesteinfeld ) zu tun. Hedlaren = Helleren. Uburen kan dann kurz für
Uburhedlaren ( Uburhelleren ) sein.
Oddy

23.04.15 10:38
bkm.
Wahrscheinlich ist deine Vermutung richtich und auch utburd.
Es gibt den Berg Uburen ( 416 m.ü.M ) in Ryfylke ( Forsand )
Nach der Sage wurden unerwünschte Kinder von diesem Berg geworfen.
Oddy

23.04.15 12:48
Vielen Dank für eure hilf- und aufschlussreichen Antworten!

bkm

23.04.15 22:00
Ich glaube auch, dass 09:25 Uhr mit seinem Hinweis auf “utburd“ richtig liegt. Das wird u. a. durch die folgenden
Artikel bestätigt:

https://no.wikipedia.org/wiki/Uburen
http://forskning.no/arkeologi-historie/2008/12/kvifor-drap-dei-borna-sine.

(NB: lm Artikel der Uni Stavanger heißt es:

I Rogaland finn ein for eksempel to stadnamn som vitnar om denne praksisen. Den eine staden er Utburen
i Forsand kommune, den andre er Utburen i Gjesdal kommune.

Das halte ich aber für einen Druckfehler; es hätte mit Sicherheit “Uburen i Forsand kommune“ lauten müssen.)

Gruß
Birgit

24.04.15 08:02
Wirklich interessant! Gibt einem zu denken.
Danke!
bkm

24.04.15 09:54, Geissler de
Die Praxis, Kinder auszusetzen, war (und ist?) eine weltweit verbreitete Methode der
Bevölkerungskontrolle. Ich bin allerdings sehr skeptisch, was das "truende og mektig"
im Beitrag von 9:25 betrifft. Viel plausibler erscheint mir, dass es besonders in
Notzeiten geschah.

Auf einigen pazifischen Inseln etwa wurde dies routinemäßig praktiziert, denn
jahrhundertelange Erfahrung hatte die Einwohner gelehrt, wie groß die Bevölkerung
maximal sein durfte, damit die Ressourcen ausreichten.

Als Island im Jahr 1000 auf dem Allthing das Christentum annahm, wurden drei
Ausnahmen von sonst für Christen geltende Regeln ausbedungen:
1) Das Aussetzen von Kindern war weiterhin gestattet.
2) Pferdefleisch durfte weiterhin gegessen werden.
3) Opfer an die heidnischen Göttern waren -- im Privaten! -- weiterhin erlaubt.

In Japan existiert die Überlieferung, dass in manchen Gegenden früher alte Frauen
ausgesetzt wurden. In der Gegend von Nagano gibt es einen Berg, der den Namen
"Ubasuteyama" trägt, also "Großmutter-Aussetz-Berg".

24.04.15 10:58
Aus dem 2. Link von 22:00
Forfedrane våre opplevde nokre barn som så mektige og trugande at dei ofra dei eller lét dei døy.

Hallo
Könnte mir jemand erklären was das Wort opprenskningsaksjon bedeutet? Habe das Wort in
der Zeitung entdeckt. Hat es vielleicht etwas mit einer Säuberung zu tun?
Gruß
L

23.04.15 07:34
Säuberungsaktion

23.04.15 13:54
(Noch ein kleiner Hinweis: “Opprenskning“ ist das Substantiv zu “rense opp“.)

Hei, er det noen som veit hvordan det tyske ordet "Pressespiegel" kan oversettes til norsk? PÅ forhånd takk for svar.

22.04.15 14:57, Mestermann no
Jeg tror ikke det ordet kan oversettes direkte med ett bestemt, norsk ord.

Litt etter sammenhengen vil man bruke uttrykkene: "Hva pressen skriver (om oss)", "N.N. i pressen" eller bare
"Presse" eller "Presseklipp".

Står et slikt "Pressespiegel" i en annen avis, brukes gjerne formuleringer som "Andres meninger" eller "Sakset fra
andre" eller "Hva andre skriver" el.l.

22.04.15 16:19
Kanskje presseomtale.( Press review )
Oddy

kann mir bitte jemand bei folgender Übersetzung helfen?

Liebe...
Zu Deiner Konfirmation gratulieren wir Dir von Herzen

Kjaere...
Vi gratulerer til Konfirmasjon Frau hjertet

vielen dank im voraus

22.04.15 12:27
Fra, nicht Frau ;-)

22.04.15 13:18
Vi gratulerer deg hjerteligst på din konfirmasjonsdag.

22.04.15 13:23
dankeschön

In einem Rezept (skagenrøre)bin ich über "løyrom" gestolpert.
Kann es sich da um falschen Kaviar handeln? Lügen-Rum ist es wohl eher nicht :-)
Mvh RS.de

22.04.15 08:28
rogn av sild

22.04.15 08:56, Mestermann no
Es ist schon Rogen, bzw. Kaviar, aber nicht von Herring (sild), sondern von einer Süßwasserfischart, die zwar
"lagesild" heisst, jedoch nichts mit Herring zu tun hat; es ist ein kleiner Lachsfisch, Coregonus albula, deutsch
kleine Maräne, übrigens verwandt mit sik, (Felchen).

Das Wort løyrom kommt vom Schwedischen, löjrom, und wird manchmal mit J geschrieben.

22.04.15 15:16
Takk for svarene; ist ja auch logisch - es handelt sich ja auch um ein schwedisches Rezept, obwohl es von einer norw. Webseite stammt.
RS.de

Hei!
Ich habe studiere in Norwegen und bin in Rettslære über zwei Vokabeln gestolpert, die ich
nicht richtig verstehe.

Utilbørlig
klanderverdig

Hat mit Geschenken und Korruption zu tun. Wäre schön wenn mir jemand weiterhelfen kann :)
Danke im voraus
Sophie

21.04.15 11:39
Utilbørlig : Unzulässig ( ungehörig )
Klanderverdig : Tadelnswert.
Oddy

21.04.15 12:57
Das ergibt einen Sinn!!!
Vielen Dank!

21.04.15 13:22
utilbørlig verbinde ich mit ungebührlich.
(som seg hør og bør - wie es sich gehört und gebührt)

21.04.15 16:39
Da Sophie angegeben hat, die beiden nachgefragten Wörter seien im Fach “Rettslære“ aufgetaucht, und zwar in
einem Kontext, in dem es um Geschenke und Korruption ging, kann ich mir vorstellen, dass sich “utilbørlig“ in
ihrem Fall auch mit “unangemessen“ oder evtl. sogar mit “unverhältnismäßig“ übersetzen lässt.

Gruß
Birgit

Hei,

er det en regional forskjell av bruken av

Han pleier å være på plass. vs. Han bruker å være på plass.

Hvis ikke regional forskjell, hva er vanligere å bruke?

På forhånd takk!
bkm

21.04.15 10:42, Oyvind Laegreid
"Pleier" går alltid bra. Er usikker på om det er dialekt-avhengig.

21.04.15 12:40
Takk for det.

Må jeg forresten si: "Hva er vanligst å bruke"? (Ikke: "hva er vanligere å bruke.")

bkm

21.04.15 13:24
vanligst

21.04.15 13:43
Ist es nicht ohnehin sehr üblich im Norwegischen, den Superlativ zu gebrauchen, wo man als Deutscher eher den Komparativ wählen würde?
Beispiel: zwei Personen unterhalten sich. Einer sagt: jeg er eldst / størst / ...
Auf Deutsch würde man sagen: Ich bin älter / größer (nicht: am ältesten / größten).
Superlativ kommt auf deutsch erst ins Spiel, wenn es mindestens drei Möglichkeiten gibt, auf norwegisch scheint das immer zu gehen: eine Sache ist die größte, damit ist die andre automatsich die kleinste.
Oder hab ich das falsch beobachtet?

21.04.15 13:51
Kann man hier wirklich “forskjell“ in Verbindung mit “av“ gebrauchen? Ich (nicht der Fragesteller) kenne “forskjell“
nur mit den nachfolgenden Präpositionen “mellom“ und “på“ (sowie in der Wendung “til forskjell fra“).

Falls “av“ die falsche Präposition ist, welche ist dann korrekt? Ich tendiere ja zu (mot :-)) “på“, weiß aber nicht, ob
ich damit richtig liege.

21.04.15 14:08
Ja, 13:43, stimmt, was du schreibst. Das Deutsche verwendet beim Vergleich von zwei
Dingen Komparativ, das Norwegische Superlativ.

Und wieder ja, 13:51, auch du hast recht. "Av" ist die falsche Präposition. Das Thema
"forskjell på", "forskjell mellom" wurde schon einmal hier im Forum abgehandelt...

Asche auf mein Haupt ;-) Langsam sollte ich 's wissen!

bkm

21.04.15 14:10
@13:43

Ich habe in meinem Norwegischunterricht gelernt, dass man den Komparativ nur bei direkten Vergleichen mit
“enn“ gebraucht, also z. B.: Ole er eldre enn Pål.

Ansonsten wird (im Unterschied zum Deutschen) der Superlativ benutzt, insbesondere bei vergleichenden
Fragen: Hvem er eldst, Ole eller Pål?

Viele Grüße
Birgit

Hei,
weiss jemand, wie man auf Norwegisch das bezeichnet, was auf Deutsch eine Schere beim Schwimmen ist. Also
wenn sich beim Brustschwimmen beide Beine nicht synchron bewegen, sondern verschiedene Bewegungen
ausführen.
Danke:)

Hei,

hvordan bruker jeg verbet "å tendere"?

Tenderer jeg mot eller til noe/å gjøre noe?

Takk.
bkm

20.04.15 19:03, Mestermann no
Man tenderer mot noe eller å gjøre noe. Man kan også bruke de like gode norske uttrykkene å helle mot noe
eller å være tilbøyelig til å gjøre noe.

20.04.15 19:38
Okay. Tenkte at man tenderer til fordi man heller mot...

Takk for svaret og synonyme tips! Det var til stor hjelp.

bkm

20.04.15 21:37
Dokpro tenderer både til og mot. Google også - uavgjort.

Hei,

er det en forskjell mellom

et glis og
et smil?

På forhånd takk!
bkm

20.04.15 19:05, Mestermann no
Ja, et smil er et smil generelt, mens et glis er et bredt smil, ofte selvfornøyd. Det er som forskjellen mellom
Lächeln og Grinsen.

20.04.15 19:39
Tusen takk!
bkm

Hei,

enda et spørsmål til dem som vil hjelpe.

Har nettopp lest denne setningen:
Begge bilene var rengjorte.

Jeg er ofte i tvil om når det gjelder partisipp perfekt. Er o.n. setning korrekt? Jeg
trodde at partisippet må stå i entall selv om det dreier seg om to biler.

På forhånd takk,
bkm

19.04.15 20:19
Hier gibt es eine Regel:
http://www.heinzelnisse.info/no/forum/permalink/18000

War auch heute im NRK P2 språkteigen dran:
http://radio.nrk.no/serie/spraakteigen#t=24m56s
(der Link ist sicher nur solange richtig, bis ein neues Programm kommt. Dann nach Språkteigen vom 19. 4. 2015 suchen)

20.04.15 07:46
Sehr informative links!
Vielen Dank dafür!

bkm

20.04.15 21:41
Deutsch: Partizip Perfekt
Norsk: perfektum partisipp

Hei,

er det noen som har lyst til å hjelpe meg med følgende?

Er det stor forskjell mellom:
lukt
eim
duft

Jeg har alltid oppfattet det slik at lukt er noe allment, det kan brukes for alt
som lukter på en eller annen måte. Eim er mest brukt for vonde lukter, eim av
svette e.l. Duft er en god lukt. Er det riktig?

På forhånd takk,
bkm

19.04.15 22:06
Gut erklaert.
Duft kan bety parfyme og lukt i overført
betydning. En duft av storhet.
Butikken fører kostbare dufter.

19.04.15 22:27
Om mindre god lukt benyttes ofte
ordet dunst. Han dunster av øl og olje.
Oddy

20.04.15 07:46
Mange takk for bekreftelse og kommentarer!

bkm

Hei hei heinzelnisser!
Meine norwegischen Freunde benutzen oft das Wort Kiz? Kis? für fyr/mann.
Ich glaube ich habe verstanden, dass es Kerl/Typ heißen soll, nicht war? Aber wie wird es geschrieben
und wo kommt das Wort her?

17.04.15 23:37
Hei,
ja, "kis" ist es, ganz richtig.
Die Bedeutung hast Du auch richtig erkannt.

Das Bokmaalsordboka hat dazu:

kis m1 - (utt kis; sv. fra månsing) kar (I), fyr

Es kommt also anscheinend aus der schwedischen Gaunersprache (http://nn.wikipedia.org/wiki/M%C3%A5nsing). Interessant!

17.04.15 23:55
(Ohne Klammer funktioniert der Link:

http://nn.wikipedia.org/wiki/M%C3%A5nsing)

18.04.15 12:20
Danke!!! Und ja: wirklich interessant!

Ikke et spørsmål, men en link til en artikkel som kanskje er av interesse for flere. Det er svært tankevekkende at
det er flere tysktalende studenter som studerer norsk enn det er norsktalende som studerer tysk.

http://www.dn.no/talent/2015/04/16/2152/Utdannelse/mehr-deutsch-bitte

17.04.15 14:52
Leider nur gegen Bezahlung zu lesen...

18.04.15 00:25
kann man den artikel auch ohne bezahlung lesen?

18.04.15 13:01
Er ikke dette helt naturlig ettersom det er ganske mange flere tysktalende enn norsktalende i utgangspunktet...?

18.04.15 15:47
Das ist wohl wahr, aber wenn man nicht gerade nach Norwegen auswandern will, ist Norwegisch doch eine eher
exotische Sprache (oder, wie Mestermann es einmal ausgedrückt hat, “et marginalt språk“). Ich werde jedenfalls
immer nach der Sinnhaftigkeit meines Tuns gefragt bzw. muss mich ständig erklären und rechtfertigen, wenn ich
jemandem erzähle, dass ich Norwegisch lerne.

Daher erstaunt es mich schon, dass es mehr deutsche/deutschsprachige Studenten geben soll, die Norwegisch
studieren, als norwegischsprachige Studenten, die Deutsch studieren. Allerdings hätte ich den Artikel in DN
ebenfalls gern gelesen bzw. erfahren, wo DN seine Zahlen herbekommt, denn an deutschen Universitäten gibt es
in der Regel ja keinen Studiengang nur für Norwegisch, sondern in den Studiengängen Nordistik bzw.
Skandinavistik werden auch die Sprachen Dänisch und Schwedisch sowie im Zweifel Isländisch gelehrt.

Viele Grüße
Birgit

19.04.15 13:26
Per google chache kann man den o.g. Artikel ohne Bezahlung lesen.

Es geht darin darum, dass man als Norweger doch bitte neben Englisch noch Deutsch und Chinesisch können sollte. Kommt mir aus deutschen Medien bekannt vor.

19.04.15 20:26
Der Link geht inzwischen ohne Bezahlung.

Hva betyr "dønn i hel" på tysk? Takk for svaret!

16.04.15 16:26
"hjel" ikke "hel"

16.04.15 18:12
Jeg tror at "å kjede seg dønn i hjel" betyr "sich zu Tode langweilen". Men bare "dønn i
hjel" vet jeg ikke. Kanskje noe som "total", "vollständig", "komplett".

Jeg kjeder meg dønn i hjel. Ich langweile mich zu Tode.

Vet ikke om det var til hjelp, men det kommer sikkert andre kommentarer.

bkm

16.04.15 19:17
Jeg har funnet "Koser meg dønn i hjel", det betyr at en trives greit, ikke sant?

16.04.15 19:44
I alt fall takk!!!

17.04.15 01:57
Lt. Wörterbuch und Dokpro ist “i hjel“ ein Synonym zu “til døde“. Das heißt auf Deutsch “zu Tode“, wird aber nicht
immer ganz so übersetzt:

fryse i hjel = erfrieren
sulte i hjel = verhungern
slå en i hjel = jdn. erschlagen/jdn. totschlagen
drikke seg i hjel = sich zu Tode saufen/sich totsaufen
slå tiden i hjel = die Zeit totschlagen.

Außerdem gibt es noch einen (spöttisch) übertreibenden Gebrauch des Ausdrucks “i hjel“. In diesen Fällen kann
die Übersetzung ins Deutsche noch mehr variieren als in den vorgenannten Beispielen:

le seg nesten i hjel = sich beinahe totlachen/sich beinahe kaputtlachen
kose seg glugg/dønn i hjel = ???
spise seg dønn i hjel = sich totfressen/sich total den Bauch vollschlagen/...

Viele Grüße
Birgit

PS: Heißt “snakke en i hjel“ so viel wie “jdn. totquatschen“ bzw. “jdm. ein Ohr abkauen“?

17.04.15 07:52
"Koser meg dønn i hjel" betyr da noe som "ich fühle mich sauwohl", "ich habe es total
gemütlich" (jeg storkoser meg).

Verbet "å kose" finnes ikke på tysk; i hvert fall ikke slik det finnes på norsk. Som
alternativ kan du bruke det jeg foreslo.

bkm

17.04.15 08:37
Nå kom jeg på at det også kunne bli ment ironisk. Nemlig at man egentlig kjeder seg i
hjel.

Nordmenn med gode tyskkunnskaper må hjelpe til :-)

bkm

17.04.15 09:03
(Ich weiß, was “kose seg“ bedeutet, aber ich habe um 2:00 Uhr in der Früh schlicht und ergreifend keine
gescheite idiomatische Übersetzung für “kose seg dønn i hjel“ gefunden... Mea maxima culpa!

Gruß
Birgit)

17.04.15 09:19
Jeg svarte på spørsmålstillerens kommentar, ikke på din.

bkm

17.04.15 09:28
Ich fühle mich sehr wohl, ja tatsächlich wie ein Fisch im Wasser. ( Jeg storkoser meg )
Oddy

18.04.15 23:37
Dokpro:
dønn adv.

(eng. done 'avgjort', av do 'gjøre') forsterkende : helt
det er d- umulig / slå seg d- i hjel

Hei!

Jeg har et spørsmål angående det tyske ordet "Weib". Jeg har sett det en del nå og lurer på om det er et
nedsettende ord for "kvinne" som kanskje kan sammenlignes med det norske "kjerring"?

Hilsen Kristoffer

14.04.15 15:44
Ja, i dag er det sånn som du sier: Weib er nedsettende. Men tidligere var det slett
ikke sånn. Weib betydde da kone. I løpet av det 19. århundret ble det brukt mer og
mer nedsettende. Men hvis du leser althochdeutsche eller mittelhochdeutsche
episke verk (fra ca. 750 - 1350), så vil du finne ordet Weib (den gangen wib) bare
i en positiv, "normal" eller adlig sammenheng.

I dag finnes det noen miljøer eller bevegelser som bruker ordet Weib som noe
positivt og sterkt. Som f.eks. kvinnene som kjemper for likestilling kaller seg
gjerne Kraftweib, Powerweib, Kampfweib e.l.

bkm

14.04.15 17:27
jeg er ikke helt enig med bkm,
det skal si: det bkm skriver er grunnlegende sant,
men det finnes noen deler i tyskland hvor det er ikke sånn, det kan godt hende at det er også positivt, i sørtyskland for eksemple er det mange fra landet som bruker forsatt "Weib" og det er ikke negativt.
Men det er mye mer komplisert en det, ville jeg si, jeg klarer ikke å forklare det til andre^^

14.04.15 18:24
Die Antwort von 17:27 hätte auch von mir sein können. Übrigens ist der Gebrauch des Wortes “Weib“ nicht nur in
Süddeutschland, sondern auch in anderen Regionen Deutschlands nicht zwingend herabsetzend, insbesondere
wenn dieses Wort im Singular oder in bestimmten Zusammensetzungen gebraucht wird:

- ein tolles Weib (“toll“ hier im Sinn von “großartig“, nicht von “verrückt, irr“)
- ein Klasseweib
- ein Prachtweib.

Gruß
Birgit

PS: Die Ausdrücke “Kraftweib“, “Powerweib“ und “Kampfweib“ habe ich noch nie gehört. Ich kenne nur den
politisch nicht gerade korrekten Begriff “Kampflesbe“.

14.04.15 18:44
Siden spørsmålet ble stilt på norsk, svarer jeg igjen på norsk.

Det jeg ville fram til, var å forklare utviklingen av ordet "Weib". Selvfølgelig i
korte og forenklede trekk. "Weib" var engang en kone/hustru. Så ble ordet brukt
nedsettende og i dag er det igjen litt mer "in", selv om det fortsatt blir brukt
nedsettende for en kvinne. Dummes Weib, blödes Weib o.l.

I tillegg er det helt klart en regional forskjell av bruken.

Som 17:27 sier: det er komplisert å forklare noe slikt i korte trekk...

bkm

14.04.15 20:50
Immer noch wein,weib und gesang.

15.04.15 06:27
Das kenne ich nur als Wein, Weib und Gesang.

15.04.15 07:52
"Wein, Weib und Gesang" ist eine feste Wendung, bzw. rhetorische Figur, die von
Luther stammt und einen männlichen Lebensstil bezeichnet.

Abgeleitet von "Weib" und völlig neutral benutzt, werden: weiblich und Weiblichkeit.

Das Thema ist fast unerschöpflich.

bkm

15.04.15 11:40, Mestermann no
Ja, und auf Norwegisch sagen wir "kvinner, vin og sang" od. auch "piker, vin og sang".

15.04.15 13:48
Kann es sein, dass Weibsvolk anwesend ist? (Das Leben des Brian, Steinigungsszene) :-)

"weibisch", abwertend für einen Mann gebraucht.
"Vollweib" für eine sehr attraktive Frau.
Karneval: Weiberfastnacht

Kenne "Weib(er)" auch aus Norddeutschland, sehr informell und etwas prollig:
"Setz dich, willst Du 'n Bier, die Weiber sind Shoppen gefahren"...

15.04.15 14:28, Aunekris no
Vielen Dank an allen für die ausführlichen Antworten :)

Hei,

hier noch eine Frage:

Kann ich "verne" und "beskytte" in manchen Fällen synonym verwenden?

Z.B.:
Jeg verner/beskytter henne mot angrep.
Jeg vil helst verne/beskytte ham for å bli mobbet.
Det handler om personvern/personbeskyttelse.

Ich glaube, man kann nicht sagen:
Patentet er vernet.
Hun lever i et vernet miljø. (ich meine: soziales Umfeld)
Oder?

Danke im Voraus!
bkm

14.04.15 08:46
In den allermeisten Fällen sind beskytte und verne austauschbare Begriffe.
Deine Beispiele sind korrekt. ( FRA å bli mobbet/MOT mobbing )
Der Behinderte arbeider i en vernet bedrift ( ikke beskyttet bedrift )
Patentet er vernet darf man nicht sagen ( Das Patent selbst ist ein Schutzdokument )
Patentet gir vern mot etterligninger.
Oddy

14.04.15 08:58
Dank dir vielmals!

Auch für die Richtigstellung der Präposition. Ich glaube, ich habe immer die falsche
verwendet.

bkm

Hei,

wer möchte mir hiermit helfen:

Kann ich so sagen?
(1) På den ene siden går det godt, på den andre siden sliter han med det.

Oder muss ich sagen:
(2) På den ene siden går det godt, på den annen side sliter han med det.

Muss ich entweder (1) oder (2) nehmen,
kann ich wählen,
und in welchen Fällen verwendet man (1), in welchen (2)?

På forhånd takk.
bkm

14.04.15 08:25, Mestermann no
"På den annen side" und "på den andre siden" sind synonym. Du kannst also wählen. Die traditionellere Variante
ist "på den annen side".

14.04.15 08:59
Man kann allgeimein nicht frei wählen.
Nimm einen anderen Weg. Ta en annen vei.( Ta den andre veien ist nicht dasselbe )
Han bor i en annen etasje kann nicht durch : han bor i den andre etasjen ersetzt werden.
Oddy

14.04.15 09:00
Dank dir!

Und wenn ich konkret die andere Seite meine? Z.B. von einem See, Bach, einer Straße
u.dgl. Da muss ich dann den andre siden sagen, oder?

bkm

14.04.15 09:23
Wir haben zeitgleich geschrieben. D.h., ich hatte deine Antwort, Oddy, noch nicht
gelesen, als ich meine schrieb.

Das mit der bestimmten oder unbestimmten Form verstehe ich. Das sind zwei Paar Schuhe.
Aber "den annen side" ist für mich eine Mischform, die irgendwie nicht ganz in mein
schematisches Grammatikverständnis hineinpasst.

bkm

14.04.15 15:01
Wir befanden uns auf der anderen Seite vom Bach. Vi befant oss på den andre siden av
bekken. Hier darf man nicht annen verwenden.
Vi befant oss i annen/andre etasje !( Hier als Ordnungszahl )- im ersten Stock (?)
Oddy

15.04.15 01:16, Mestermann no
Jeg tar selvkritikk her. Bruken er virkelig ikke helt entydig. Om man sier "for annen gang" eller "for andre gang",
eller "Håkon den annen" eller "Håkon den andre" blir et stilspørsmål. "Annen" som ordenstallord er en arv fra
dansk-norsk.

I faste sammenhenger, som "på den annen side" har "annen" holdt seg som en del av det faste uttrykket, i likhet
med en rekke andre arveord og -uttrykk fra denne språkepoken.

Men jeg er helt enig med Oddy i at "han bor i en annen etasje" betyr noe annet enn "han bor i andre etasje" -
MEN: Man kan faktisk her også si, i ubestemt form: "Han bor i annen etasje", som da er synonymt med "i andre
etasje".

Jeg er også enig med Oddy i at "ta en annen vei" betyr noe annet enn å "ta den andre veien".

Her gjaldt imidlertid spørsmålet uttrykket "på den annen side" og "på den andre siden". Strengt tatt er disse
synonyme, men de fleste vil nok si "på den annen side". Derimot sier man stort sett alltid "på den andre siden av
gaten".

15.04.15 07:41
Mange takk for konstruktive svar!

(Oddy: ja, andre etasje = 1. Stock, første etasje = ErdgeschoßErdgeschossParterre)

bkm

16.04.15 20:04, Oyvind Laegreid
På nynorsk kan man imidlertid ikke si "annen". Der må man bruke "andre" uansett om man mener det ene eller det
andre.

17.04.15 00:48, Mestermann no
Nei, på nynorsk kan man bruke "annan": Ein annan dag.

Hallo! :)

Wie sagt man "kjønnsoperasjon" auf Deutsch?

12.04.15 22:49, habo de
Wenn eine Operation/Umwandlung vom Mann zur Frau oder umgekehrt gemeint ist, würde man "Geschlechtsumwandlung" sagen.

13.04.15 11:04
Danke! :)

13.04.15 12:49
Geschlechtsumwandlung ist umgangssprachlich. Heute sagt man eher
"Geschlechtsangleichung".
Also die Angleichung des körperlichen Geschlechts (engl. sex) an das soziale Geschlecht
(engl. gender).

13.04.15 14:17
"Geschlechtsangleichung" ist korrekter, "Geschlechtsumwandlung" aber in Deutschland immer noch üblicher.

Was ist Grünkern auf norwegisch?

11.04.15 17:10, Mestermann no
Kann mir bitte jemand mit "selve" helfen? Wie verwende ich es in Sätzen?

Jeg vil ikke snakke om selve hendelse/hendelsen.
Selve arbeid/arbeidet er greit, men kollegaene er ikke greie.

Brauche ich die bestimmte Form des Substantives danach? Oder kann ich gar wählen?

Her kommer selveste presidenten.

Bei "selveste" muss ich die bestimmte Form danach nehmen, oder?

bkm

10.04.15 13:38, Oyvind Laegreid
Immer die bestimmte Form nach "selve" og "selveste"

10.04.15 13:53
Okay, besten Dank!

bkm

12.04.15 01:49, Mestermann no
Zusätzlich:

Han fikk medaljen av selve/selveste Kongen.
Aber:
Han fikk medaljen av Kongen selv.

12.04.15 11:54
Nach mehrmaligem Lesen deiner Antwort, Mestermann, muss ich jetzt zur Sicherheit noch
nachfragen:

Die zwei Sätze bedeuten schon dasselbe, oder?

bkm

12.04.15 20:11
Ja.

13.04.15 12:30
Han fikk medaljen av ingen ringere enn kongen selv ( selveste kongen - synonymt.)

13.04.15 18:00
Takk for svarene!

Jo lenger jeg tenkte over setning 2 desto mer forvirret ble jeg. Tenkte til slutt det
kunne dreie seg om en medalje med Kongen på - et bilde av Kongen. Men da måtte man
brukt en annen preposisjon...

Takk i alle fall :-)

bkm

Hei
Wie kann man auf norwegisch sagen,dass man was mit Leib und Seele macht?

09.04.15 21:47
gå inn for noe med liv og sjel
legge sin sjel i noe

Kann mir jemand mit der Übersetzung von "Das geht von alleine weg" helfen. "Det går forbi av seg selv"??? eller "Det går bort av seg selv"???.
Danke.

09.04.15 14:54
Jeg kjenner: Det går av seg sjøl (selv).

09.04.15 16:33
det går over av seg selv

Liebe Hobbygärtner, was heisst bitte Kompostsieb auf norwegisch?

09.04.15 14:53
kompostsil

09.04.15 15:58
Ich habe im Netz einen Google-Treffer für “kompostsil“ und drei Treffer für “kompostsikt“ erhalten. Also wirst du
es dir aussuchen können, welchen Begriff du benutzt.

Gruß
Birgit

11.04.15 07:00
Ist das nicht eigentlich ein kompostrist? Mehr ein Gitter, als feinmaschiges Sieb?

bkm

16.04.15 09:37
Man siler flytende væske og sikter fast stoff ( f.eks. mel )

16.04.15 10:30
Ah, interessant. Dann ist das offensichtlich wie der Unterschied zwischen “seihen“ (= das “Sieben“ von
Flüssigkeiten) und “sieben“ im Deutschen.

Übrigens wird in der Umgangs- bzw. Alltagssprache nicht besonders stringent zwischen den dazugehörigen
Substantiven “Seiher“ und “Sieb“ unterschieden: So wurde schon so mancher “Seiher“ als “Sieb“ bezeichnet und
umgekehrt. Aber das scheint im Norwegischen ja ähnlich zu sein, vgl. “kompostsil“ vs. “kompostsikt“. :-)

Viele Grüße
Birgit

Hallo
Ist mit "Arbeitslutt" Feierabend gemeint?
Vielen Dank im voraus für eine Antwort.

08.04.15 11:23, Mestermann no
Ja.

08.04.15 16:41, MichaV de
..was sagt man eigentlich auf Norwegisch, wenn man einen "schönen Feierabend" wünscht?
God kveld trifft es ja nicht ganz.

08.04.15 19:25, Mestermann no
Früher wünschte man immer "god middag", aber das hört man heute nur selten. Heute sagt man wohl nur "ha
det" oder "ha en fin kveld" o.ä.

10.04.15 08:00, keks76 de
In Nordnorwegen ist god middag immer noch üblich. Ist aber auch etwas abhängig, wo man
sich in Norwegen befindet.

10.04.15 13:30, Oyvind Laegreid
God middag sagt man ja noch fast überall in Norwegen

Hei,
"ich antworte nach besten wissen und gewissen" finnes det et sånn uttryket på norsk?
jeg svarer så godt jeg husker og etter samvittigheten.
Hørt sich komisch an. Hat da jemand einen guten Satz mit dieser Bedeutung.
Also das bedeutet ja das man sein bestes gibt um so konkret wie moeglich zu antworten. Ich finde es im deutschen ein sehr schøner ausdruck
takk på forhånd

07.04.15 22:58
(Die nachgefragte Wendung lautet korrekt:

etwas nach bestem Wissen und Gewissen tun.

Gruß
Birgit)

08.04.15 09:30
Ich habe diesen Ausdruck noch nie direkt übersetzt gehört. Immer nur "jeg gjør så godt
jeg kan", "jeg svarer så godt jeg kan" usw.

bkm

08.04.15 11:24, Geissler de
Vorschlag: etter beste evne
Man liest auch schon einmal "etter beste evne og samvittighet".

14.04.15 17:32
hjertelig takk for deres svar!! :)
litt sent, men, bedre sent enn aldri xD
tror ikke at man kan si det sånn på norsk, men det går nok bra :D

Hei,er Sonderschicht det samme som ekstraarbeid? Ekstraskift?
Takk

08.04.15 09:27
Sonderschicht er et skift i tillegg til den vanlige arbeidstida. Og jeg tror det kan
godt oversettes med ekstraarbeid eller ekstraskift.

bkm

Jeg lurer på om følgende setning er grammatisk riktig: Die Website passt sich dem Gerät,
das Sie verwenden an, um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu geben.

På forhånd takk!

06.04.15 02:02
Der Satz ist grammatikalisch richtig, aber das Ganze ist etwas umständlich formuliert.
Man könnte vielleicht besser sagen:
"Die Website passt sich dem jeweiligen verwendeten Gerät benutzerfreundlich an."

06.04.15 10:28
Es fehlt ein Komma: Die Website passt sich dem Gerät, das Sie verwenden, an, um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu geben.

"Benutzererfahrung zu geben" ist nicht sehr idiomatisch, das würde man so wohl nicht sagen. Grammatisch richtig ist es allerding. "Die Website passt sich benutzerfreundlich an" finde ich übrigens auch nicht sonderlich geglückt. Vielleicht etwas mit "bestmögliche/größte Benutzerfreundlichkeit"?

06.04.15 10:50
Benutzererfahrung ist wohl eine Übersetzung von "user experience". Hier ist experience aber eher ein Erlebnis oder eine Wahrnehmung.

06.04.15 11:23
Mange takk for gode svar! Flott at dere kommer med alternative løsninger.

Hallo,

kann mir jemand folgenden Satz aus einem Busfahrplan übersetzen?

"Søndagsrutene er innstilte på følgjande heilagdagar: 17.5, 29.5, og 8.6."

Danke!

04.04.15 17:25
Die Sonntagsbusse fahren nicht an folgenden Feiertagen: 17.5.,29.5. og 8.6.

04.04.15 17:34
Danke!

05.04.15 18:06
Bitte und Frohe Ostern an ALLE!

Hei.
Weiß jemanden wo man Norwegisch Sprache (oder Skandinavische Sprache) und Kultur in Deutschland,
Österreich oder Schweiz Studieren kann?

03.04.15 20:53, Staslin no
In der Schweiz: Uni Zürich, Uni Basel.

03.04.15 21:55
Eine Auflistung der Unis, die Studiengänge in Skandinavistik im deutschsprachigen Raum anbieten, findest du
hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Skandinavistik

Viele Grüße
Birgit

05.04.15 15:22
Vielen Dank en beide :-)

Heisann,

kann mir jemand erklaeren wann man lengelanglengre nimmt?

Danke :=)

03.04.15 10:58
lenge ist Adverb - du måtte ikke vente lenge på dette svaret
lang ist Adjektiv - det gikk ikke lang tid før svaret kom
lengre ist Komparativ (Vergleichsform) von lang - dette svaret er ikke lengre enn nødvendig
Obs: lenger ist die Vergleichsform von lenge und langt (Adverb) - dette svaret går ikke lenger enn nødvendig.

10.04.15 13:35, Oyvind Laegreid
lang - lengre
lenge - lenger ;)

Hallo,

ich weiss dass es schon einen Eintrag gibt mit der Frage wann man forskjellen på und wann
forskjellen mellom nimmt,aber irgendwie ist mir das noch nicht ganz klar...
Kann mir das noch mal jemand erklaeren? Danke

03.04.15 11:18
Hier sind zwei Einträge zur Frage. Muss noch mehr hinzugefügt werden, damit es klar wird?

http://www.heinzelnisse.info/forum/permalink/22889
http://www.heinzelnisse.info/no/forum/permalink/25450

Was heißt Pferdekoppel auf norwegisch?

02.04.15 22:29
hestehage

03.04.15 08:30
danke....

Kan noen hjelpe meg med oversettelsen av ordet "refleksjonsstekst"?

Takk til den som kan hjelpe meg med dette!

02.04.15 17:13, Geissler de
Det kan hende du får svar hvis du gir kontekst og kanskje til og med en forklaring.
Jeg hjelper gjerne, men jeg aner ikke hva ordet skal bety, selv om jeg skønner ordene
det er sammensatt av.

02.04.15 18:21
I denne sammenhengen tenker jeg på det å skrive en tekst der jeg reflekterer over et
tema, eller for eksempel etter en praksisperiode i lærerutdanningen.

03.04.15 07:50
Jeg skrev en del refleksjonstekster (eller også metatekster) på universitetet, bl.a.
i tysk didaktikk og etter praksisperiodene. Men jeg trengte aldri oversettelsen
av "refleksjonstekst". Mitt forslag er:

Reflexion über die Praxis in der VGS
Reflexion über das Fach Deutschdidaktik
osv.

bkm

03.04.15 10:04
Danke!

Hej!
Det gjelder en telemark-laervideo paa youtube:
https://www.youtube.com/watch?v=d-N6IafkRis
Jeg forstor ikke, hva som Sigrid Rykhus sier i 2:05 ("For aa kjöre effektift paa ski, ..."?)

Tusen takk, Frank

01.04.15 21:08, Geissler de
Jeg oppfatter heller ikke hvert ord, men meningen er ganske klar:

"For å kjøre effektivt på ski, så prøv ... hofta rett over skia."

Die Hüfte soll also direkt über den Skiern sein.

02.04.15 07:41
... = å få
verstehe nur nicht, wo die Hüfte denn sonst sein könnte.

02.04.15 08:52, Geissler de
Ich hatte auch "å få" vermutet, allerdings bilde ich mir ein, da ein "s" zu hören.

02.04.15 09:36
das wäre dann åsså (også). hm...

02.04.15 13:47, Mestermann no
Es könnte tatsähclich "åsså" sein, denn einige sagen "åsså" statt "å" vor dem Infinitiv, z.B. "åsså få", "åsså
komme". Ich rate aber dass sie nur sehr undeutlich spricht. Der Sinn ist jedenfalls, wie Geissler sagt, dass man
die Hüfte gerade über den Skiern halten soll. Sie zeigt es auch dabei.

Hei!
Jeg har problem med å finne et verb for sette i betydningen: Sette alarmen på klokken 7
(på mobilen).
Kan noen hjelpe meg med dette?

På forhånd takk!

01.04.15 21:02, Geissler de
Verbet du trenger er "stellen".

Ich stelle den Wecker auf sieben Uhr.

01.04.15 21:35
Danke schön!

Hei!
Er "vetsuchend" et greit ord for "fristende"?. T.d.
: "Det var alt for fristende (versuchend) med en
øl til"

01.04.15 13:27
In diesem Zusammenhang würde ich das Wort 'verlockend' gebrauchen; die Aussicht auf ein weiteres Bier war verlockend.
Mvh RS.de

Kan noen forklare meg forskjellen på bruken av disse verbene:
benutzen - nutzen
mitbringen - mitnehmen
einsehen - ansehen

har prøvd å slå opp i ordbøker, men finner ikke ut av det.

01.04.15 08:43
Jeg vil gjerne prøve å forklare deg forskjellen.

benutzen - nutzen/nützen
Benutzen kan du (helst) oversette med "å bruke"/"å benytte".
Er benutzt den Hintereingang. Han bruker bakdøra.
Sie benutzt ihn als Alibi. Hun bruker ham som alibi.
Er wäscht die benutzten Teller ab. Han vasker de brukte tallerkene.

Nutzen kan du best oversette med "å nytte"/"å hjelpe".
Es nutzt nichts. Det nytter ikke. Det hjelper ikke.
Englisch nützt ihm sehr. Det nytter ham å kunne snakke engelsk.

Men nutzen og benutzen blir også brukt synonymt i noen tilfeller.
Er benutzte/nutzte den freien Tag, um sein Auto zu reparieren. Han brukte fridagen
til
å reparere bilen sin.

mitbringen - mitnehmen
Mitbringen betyr "å ha eller bære noe eller noen med seg fra sted A til sted B".
Bringst du die Geschenke für die Kinder mit? Tar du med presangene til barna?
Hast du den Kaffee mitgebracht? Har du tatt med kaffen?
Kannst du nächstes Mal deinen Pass mitbringen? Kan du ta med passet ditt neste gang?

Mitnehmen blir mest brukt i betydningen "å ta med seg noe (på veien)" eller "å
ta eller stjele noe".
Nimmst du (auf dem Heimweg) den Anzug aus der Reinigung mit? Tar du (på veien hjem)
med deg dressen fra renseriet?
Die Einbrecher nahmen den ganzen Schmuck mit. Tyvene tok med seg alt av smykker.

einsehen - ansehen
Einsehen betyr "å innse/skjønne", men du kan også einsehen i dokumenter eller
akter.
Ich sehe ein, dass ich das nicht kann. Jeg innser/skjønner at jeg ikke kan det.
Ich möchte gerne in die Erbpapiere einsehen. Jeg vil gjerne få se/ha innsikt i
arvepapirene.

Ansehen betyr at du ser på noe, at du retter blikket ditt mot noe/n.
Ich sehe dich an. Jeg ser på deg.
Er sieht sich einen Film an. Han ser på en film.

Her har du ikke valgt de letteste verbene :-) Det er mange tyskspråklige som bruker
noen av dem synonymt; også i tilfeller det egentlig ikke er helt korrekt. Det finnes
en del "übertragene Bedeutungen" (f.eks. Bring deinen Verstand mit! - Ta med deg
vettet ditt!) til disse verbene. Men jeg tror du blir nok forvirret av det du fikk
lest nå :-)

Håper jeg kunne hjelpe deg litt.

bkm

01.04.15 10:04
Sehr gut, bkm - glatte 6! (im norwegischen Notensystem)

Eine kleine Berichtigung:
Jeg vil gjerne få se / ha innsikt i arvepapirene.
Her bruker man heller "innsyn" (Einblick). "innsikt" er Erkenntnis, Sachkenntnis

01.04.15 10:26
Ich würde gern eine kleine Einschränkung machen:

Der Satz "Er benutzte den freien Tag, um ..." hört sich für meine Ohren nicht so gut an. Hier ist, denke ich, "nutzte den freien Tag" besser. "Den Tag benutzen" klingt zumindest sehr holprig.
Ist "nutzen" eigentlich die Verkürzung von "benutzen"?

01.04.15 10:52
Benutzen ist die Verlängerung von nutzen. "Er benutzte den freien Tag, um ..." hört sich für mich ganz normal an. Siehe auch das Beispiel hier:
https://books.google.no/books?id=0G69BQAAQBAJ&pg=PA176&lpg=PA176&dq=...

Er benutzte den freien Tag, um endlich einmal auszuschlafen.

01.04.15 11:29
Tusen takk for gode og grundige svar.

01.04.15 13:01
10:04: stimmt, danke für die Berichtigung. Im Eifer des Gefechtes passieren solche
Lapsus...

Danke auch für die anderen Kommentare zu meinen Ausführungen!
Immer wieder sehr interessant!

bkm

01.04.15 13:40
Danke, das ist für mich (10:26) auch interessant. "..benutzte den freien Tag..." würde mir niemals über die Lippen kommen, habe ich auch noch nie jemanden sagen gehört. Vielleicht wieder eine regionale Sache? Im verlinkten Beispiel steht oben "besonders süddeutsch, öster. u. schweiz.
Evtl. einfach nix für Nordlichter :-)

april 2015

Arkiv - Innholdfortegnelse Nyeste Bidragene
Forrige Måned Neste Måned