Direkt zum Seiteninhalt springen

Hallo zusammen!

Gibt es auf Deutsch einen Unterschied zwischen "aber" und "sondern"? Wenn benutzt man was?

Viele Grüße
Björnar

11.11.08 20:07
Auf Deutsch musst du "sondern" benutzen, wenn du auf Norwegisch "men istedenfor" einsetzen kannst.
Man braucht also 1. eine Verneinung im ersten Teilsatz, und 2. einen Gegensatz zwischen erstem und zweitem Teilsatz.

Hilsen W. <de>

P.S.: "wenn" ist kein Fragewort, nur Konjunktion. Das Fragewort ist "wann".

11.11.08 20:21
Danke, aber kannst du bitte auch Beispiel mit "sondern" schauen?

Ich bin nicht sicher, aber:
"Heute ist es nicht Regen, sondern Sonnenschein."
Aber dort war es nur deinen ersten Teilsatz.
Und:
"Heute ist es Regen, aber gestern war es Sonnenschein"

Viele Grüße
Björnar

12.11.08 06:13, Kaxn de
Erst einmal eine Korrektur:
"Heute ist es nicht Regen, sondern Sonnenschein" ist kein Deutsch. Es muss heissen: "Heute regnet es nicht, sondern
es schneit." Der erste Teilsatz "Heute regnet es NICHT" ist negativ, also verneint, wie die Person weiter oben bereits
geschrieben hat.
Bei "Heute regnet es, aber gestern schien die Sonne" ist der erste Teilsatz "Heute regnet es" positiv, also nicht
verneint.
Es gibt aber bestimmt mehr Regeln für den Gebrauch von "aber" und "sondern". Z.B. in Verbindung mit "zwar" wird
IMMER "aber" gebraucht.
"Ich habe zwar Hunger, will aber nichts essen." (positiver Teilsatz)
"Ich habe zwar keinen Hunger, will aber etwas essen" (negativer Teilsatz)
Karin (de)

12.11.08 13:27
Wenn schon korrigieren, dann richtig: Heute regnet es nicht, sondern es scheint DIE SONNE. :)