Direkt zum Seiteninhalt springen

Kann mir jemand sagen, was "Manufaktur" bedeutet? Muss irgendein Geschäft sein, mir ist aber nicht klar, welche Waren dort verkauft werden!

01.04.05 06:24
Manufaktur ist eine Fabrik, in der etwas von Hand hergestellt wird (lateinisch manus = Hand; factura = das Machen, Herstellung).
Meist gebräuchlich bei wertvollen Produkten (z.B. Porzellan), die nach althergebrachter Weise von Hand hergestellt werden.

01.04.05 06:49
"manufaktur" scheint mir im Norwegischen Sprachgebrauch ein Laden zu sein, in dem Klamotten verkauft werden (handgemachte ursprünglich?).

"Boutique" würde man im "Deutschen" vielleicht sagen.

01.04.05 06:49
Vielen Dank! Die eigentliche Bedeutung von Manufaktur kannte ich schon, aber da es im Zusammenhang "Einkaufen "aufgetaucht ist, war ich doch etwas verunsichert. Ist das dann so etwas Ähnliches wie "Husfliden", oder sind es andere Produkte, die man in einer "Manufaktur" kaufen kann?

01.04.05 07:36
Bei H & M kann man z.B Manufaktur kaufen. Es sind nicht besonders teure Sachen. Wenn etwas Manufaktur ist, bedeutet es nur, dass es Klamotten sind, die so wie so schon produziert sind. Also war man nicht persönlich zu erst beim Schneider. Im Alltag benutzt man das Wort eigentlich nicht, es ist bisschen altmodisch. Man benutzt es mehr als Bezeichnung, wenn man z.B eine Art von Geschäft beschreiben möchte. Husfliden ist keine typische Manufaktur, obwohl man dort ja auch fertige Sachen kauft. Manufaktur klingt mehr nach preiswerte, billige Sachen. "Boutique" wäre in diesem zusammenhang also kein besonders gutes Wort, weil es so teuer und exklusiv klingt. Jedenfalls i Norwegen.

Nora

01.04.05 08:09
Tusen takk - so was wie "Bekleidungsgeschäft" passt gut in meinen Text rein!

01.04.05 09:25
Also ungefähr das gleiche wie konfeksjon / Konfektion?

01.04.05 15:10
Ja. Die Wörter haben ja eigentlich nicht die selbe bedeutung, denn "Manufaktur", lese ich in meinem Wörterbuch, bedeutet eigentlich nur gestrickte oder gewebene Textilien, während "Konfektion" Kleider aus der Fabrik sind. (Aber die Manufaktur kommt ja auch aus der Fabrik.)Trotzdem würde ich sagen, dass diese Wörter inhaltlich sich ziemlich ähnlich sind, jedenfalls heute. Als meine Oma jung war, hatte aber "manufakturforretning" einen ziemlich exklusiven klang, weil man ja damals meistens die Kleider selber nähen musste.
Das Wort "Bekleidungsgeschäft" ist so wie so in diesem Zusammenhang ohne Zweifel eine sehr gute Wahl. Kann nicht schief gehen!

Lykke til!

Hilsen Nora