Direkt zum Seiteninhalt springen

Hei hei,

ich sitze gerade an einer Übersetzung und frage mich, was genau "chatvertinne" heißt. "Moderatorin" einer Website? Oder hat das was mit Sex-Chats zu tun? Ich bin verwirrt ;)

Hier der Kontext (es geht um die 80er Jahre und darum, was es alles noch nicht gab):

"Ingen snakker om webdesign, det går ikke an å få jobb som chatvertinne, og SMS er det ingen som har hørt om."
(Tore Renberg: Mannen som elsket Yngve)

Og tusen takk!

21.06.09 17:05
Hei,

wenn ich von den Fundstellen im Netz ausgehe, hat das Wort mindestens zwei Bedeutungen:
- Moderatorin bei Call-in Gewinnspielshows ( http://de.wikipedia.org/wiki/Call-in-Gewinnspiel )
- Moderatorin in Internet-Chatrooms

Eine Verbindung mit Sex-Chats wär zwar denkbar, würde ich aber für eher unwahrscheinlich halten.

21.06.09 18:35
tusen takk!

Dann in dem Kontext eher die Gewinnspielshows, oder? Als Chatroom-Moderatorin verdient man erstens wohl kaum Geld und zweitens macht da die weibliche Form nicht viel Sinn.

22.06.09 02:49, Mestermann no
Ich denke, 17.05 ist auf dem richtigen Spur, nur hier dreht es sicht eher um die Fernsehsendungen, die in Norwegen
bei den Sendern in der Nachtpause ausgestrahlt werden; es sitzt meist eine ganz junge und coole Frau da, alter ca
18-18 1/2 Jahren, sie spielt Musik und Videos, während eine endlose Menge von Grüssen und Meldungen den
unteren Teil des Bildschirms überqueren.

Sie ist dann "chatvertinne", ist meistens eine Amateurin, und kommt nicht in anderen Sendungen vor. Manchmal
kommentiert sie die Meldungen, ab und zu hat sie ein Diskussionsthema - "was meinen wir von Gewalt gegen
Kindern" (die meisten sind tatsächlich dagegen), ab und zu hat sie ein "konk", also "en konkurranse", ein
Wettbewerb, wo man ein Rätsel, eine Faktafrage o.ä. beantworten soll; dann kann man z.B. ein Handy gewinnen.
Hauptsache ist, die Zuschauer schicken fortdauernd teure SMS an die angegebene Nummer.

Das Format scheint anders als in Deutschland zu sein, denn erstens geht die Kommunikation über SMS oder
Internet, und zweitens darf das "konk" nur als Teil der Sendung, nicht als Hauptsache, erscheinen. Deswegen liegt
der Schwerpunkt hier auf dem Chat, dem Klatsch.