Direkt zum Seiteninhalt springen

Mir ist nicht klar, wie derzeit in der norwegischen Sprache Bokmål beim Genitiv verfahren wird, wenn das Grundwort bereits auf -s endet. In meinem alten Langenscheidt-Lehrbuch steht: "Der Genitiv wird durch die Anfügung eines -s gebildet. Substantiv und Namen auf -s fügen -'s hinzu: Hans's (seltener: Hans').
Im norwegischen Wikipedia, Stichwort "Genitiv" steht dagegen: 'Dersom ordet i genitiv allerede slutter på s,x eller ch, legger vi til en apostrof: Lars' bok, Marx' teori.'
Ist inzwischen durch eine Sprachreform eine Änderung eingetreten? Welche Regelung gilt zur Zeit?

23.07.09 20:03, Mestermann no
Hallo, wenn in Deinem alten Langenscheidt-Lehrbuch steht: "Der Genitiv wird durch die Anfügung eines -s gebildet.
Substantiv und Namen auf -s fügen -'s hinzu: Hans's (seltener: Hans'), so ist das vollkommen falsch, und zwar seit
Ewigkeiten. Das, was im Wikipedia steht, ist richtig, und ist es jedenfalls seit dem Krieg gewesen, möglicherweise auch
viel länger. Mag ja sein, dass Dein Langenscheidt-Lehrbuch SEHR alt ist...

23.07.09 20:04, Cadfaell
Noch eine ergänzende Frage: In der norwegischen Sprache Nynorsk wird das Genitiv-s zwar selten, aber in bestimmten Fällen auch verwendet. Gilt die Apostroph-Regelung auch bei Nynorsk-Wörtern, die auf -s enden?

23.07.09 20:08, Mestermann no
Ja, genau so, "Hans' bok" oder "Marx' lære", aber auf Nynorsk fast immer: "Boka til Hans", "læra til Marx".

Auf Bokmål: "Reisens slutt", "Petters hus", "Johannes' bok."

23.07.09 20:13, Cadfaell
Danke.

23.07.09 20:32, Mestermann no
Oder natürlich "Hans si bok", oder "Marx si lære".

23.07.09 20:32, Mestermann no
Also auf Nynorsk...