Direkt zum Seiteninhalt springen

Hei!
Ich möchte gerne backen und habe darum mal ein paar Fragen. Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen.
Also erstmal zum Backpulver. Das soll ja geringer konzentriert sein als in Deutschland. Hat da jemand vielleicht eine Umrechnung wieviel norwegisches Backpulver einem deutschen Tütchen Backpulver entspricht?
Und dann nochmal zum allseits beliebten Thema Quark.
Ich möchte gerne russischen Zupfkuchen backen. Zuhause haben wir dafür immer die Backmischung mit Quark verwendet. Ich glaube wir haben keine Sahne reingemacht.
Auf jeden Fall...wenn ich keine Lust habe Quark selbst herzustellen, was nehme ich dann am besten? Kefir oder Kesam? Ich kann ja leider nicht einfach beides kaufen und probieren, weil es das ja nur in den praktischen 1l Packungen gibt. Und teuer ist.
Takk & Hilsen Anne

18.10.09 15:02
Hei Anne,

wahrscheinlich bekommst du im Trolljenta-Forum bessere Antworten: http://www.trolljenta-norwegenforum.info/forumdisplay.php?f=83

Hier treiben sich eher Sprachinteressierte rum.
(Aber falls jemand Antworten auf die Fragen hat, kann das meinetwegen auch ruhig hier diskutiert werden...)

19.10.09 09:51, Drontus no
Warum nicht einfach ausprobieren? Also Backpulver in der selben Menge, und Kesam statt Quark. Ich backe meistens andres herum (also norwegische Rezepte mit deutschen Produkten), und das klappt auch immer einwandfrei - obwohl meine Mutter behauptet, das deutsche Mehl wäre soooo komisch.

21.10.09 10:16, Kaxn de
Ich weiss ja nicht, wer dir gesagt hat, dass das norwegische Backuplver anders sein soll. Es ist es definitiv nicht. Ich
backe alle meine deutschen Kuchenrezepte damit (mit der exakt selben Menge) und es funktioniert wie gewohnt.
Quark wird hier Kesam genannt.