Direkt zum Seiteninhalt springen

Gestern kam die Diskussion zu 'Fiete' auf - wie seiht es denn mit 'Fietje' aus? Ganz anderer Wortklang, gængiger norwegischer Nachname (Fitje). Kann der Norweger diesen Namen auch so aussprechen? Es gebe als Vergleich ja so æhnlich Fridjof - oder wurde der Norweger Fiitje schreiben...

Danke fur die Hilfe (auch gestern schon!!!!)
Bjørn

28.02.10 14:30
Nein, tut mir leid, man wird immer an " fitte " denken.

Lemmi

28.02.10 16:54, Mestermann no
Ja, nicht empfehlenswert, und ausserdem nicht als Vorname gestattet, weil es ein Nachname ist. Namensgesetz §8:
"Som fornavn kan det ikke velges et navn som er registrert i Det sentrale folkeregister som et navn som er eller har
vært i bruk som etternavn eller mellomnavn."

28.02.10 17:22, Mestermann no
Lieber Bjørn, wenn Deine Familie plant, in Norwegen zu bleiben, dann sucht Euch doch lieber einen deutschen oder
norwegischen Namen aus, der sowohl auf Deutsch wie auf Norwegisch gut klingt, und in beiden Sprachen aussprechbar
ist. Einige Namen sind da problematisch. Der Vater meiner Freundin trägt z.B. den guten, alten, norwegischen Namen
Svein, und er hat tatsächlich Probleme in deutsch- und englischsprachigen Ländern, weil es sich leicht als "Schwein"
oder "swine" anhört. Zudem ist er auch Metzger... ;-)

Svein ist ein Traditionsname in ihrer Familie, aber da wir ja viel im Ausland sind, würden wir also einen evt. Sohn leider
nicht nach dem Grossvater nennen...

28.02.10 17:32
ja, ihr habt ja recht....
Danke trotzdem :o)

28.02.10 18:12
"Sven" wäre allerdings in Ordnung in Deutschland (wenn auch etwas aus der Mode).
Es gibt sogar die "Svenja" hier.

28.02.10 18:16, Mestermann no
Fand gestern zufällig bei der BBC diesen Artikel zu den "Most Unfortunate Names" auf Englisch; sehr lustig:

http://news.bbc.co.uk/2/hi/uk_news/7909561.stm

01.03.10 12:12, L.
So wie der Name "Randi" auf Englisch nicht besonders zu empfehlen ist....

01.03.10 15:18, Mestermann no
Ja, der durchaus mögliche, norwegische Name "Randi Koch" (wird "kokk" ausgesprochen), würde zu einem gewissen
Schmunzeln führen...

Von dem norwegischen Maler Odd Nerdrum, der auf dem US-Kunstmarkt einen gewissen Namen hat, wird geglaubt,
dass sei ein angenommener Künstlername - nicht nur ist er "odd", sondern auch ein "nerd".

01.03.10 16:53, Mestermann no
Tatsächlich heissen 5 norwegische Frauen "Randi Koch", und machen wohl eher selten in England und in den USA
Urlaub.

01.03.10 20:07, MichaV de
http://www.namentlich.de/ für die ausgefallenen deutschen Namen.

01.03.10 22:51, Sola de
Danke MichaV, nun habe ich Bauchweh vom Lachen! Einige hat es aber auch wirklich hart getroffen (...und so mancher scheint sich doch seinen Beruf passend zu seinem Namen auszuwählen... ;-))

02.03.10 00:08
Ja, "Hazel Nut" finde ich goldig. Bitte um Aufklärung, was macht "Randi" auf Englisch so komisch?

02.03.10 00:24, Sola de
Wahrscheinlich deshalb ;-)

http://www.dict.cc/?s=randy

02.03.10 17:14, Sola de
"Das macht den Namen so komisch:" sollte es besser heißen! Ich sah erst jetzt, dass meine Antwort so gar nicht zur Frage passt! ;-))

03.03.10 01:48
Doch doch, hab's schon richtig verstanden, danke.
Ich meinte also nicht, was Randi Komisches auf Englisch macht ;-))

03.03.10 16:06, Sola de
Neiiii, das wollen wir auch lieber nicht wissen nach der Übersetzung von "Randy Cock" ;-). Ich meinte, dass meine Antwort "Wahrscheinlich deshalb" nicht auf die Frage "Was macht "Randi" auf Englisch so komisch?" passt, hihi ;-)))!

03.03.10 23:45
Hehe, ja die Randi, die Randi!