Direkt zum Seiteninhalt springen

Hallo - wie heißt "entreprenør" auf Deutsch?

03.03.10 12:47
die Fragesellung ist so falsch richtig muss es heißen:
Hallo - was heißt "entreprenør" auf Deutsch?
was das Wort bedeutet kann ich dir aber leider nicht sagen sorry

03.03.10 12:57
Steht doch im Wörterbuch.

03.03.10 13:04
Bei 12:47 ist auch kein einziger Satz vorbildlich :-(

03.03.10 13:04
L hat nur ein falsches Fragewort gewählt, du (12:47) dagegen hast gleich sechs Fehler in deinen kurzen Text eingebaut! (Wenn ich richtig gezählt habe...)

03.03.10 13:07
Französisch : un entrepreneur, Unternehmer also
L

03.03.10 13:25
wie kommt ihr den dadrauf das 12:47 etwas falsch geschrieben haben sollte?
Das ist Gramtikalisch vollkommen richtig. Ob die Rechtschreibung zu 100% stimmt kann ich nicht sagen, da ich in Rechtschreibung gerade der beste bin.
und inwiefern ist da kein Satz vorbildlich?

03.03.10 13:29
....nicht gerade der beste bin. vergessen sorry

03.03.10 13:35, Mestermann no
Zum Thema korrekt Deutsch und Norwegisch schreiben, kehren wir immer und immer wieder zurück.

Vor Allen die, die antworten wollen, müssen versuchen, ihre eigene Sprache so korrekt wie möglich zu schreiben, mit
richtiger Interpunktuation, Grossschreibung (auf Deutsch), geschriebene Dialekten vermeiden usw. Der Grund: Hier
lesen viele mit, die eben Deine Sprache lernen wollen.

Dass aber trotzdem Fehler vorkommen, in der eigenen und in der fremden Sprache, lässt sich natürlich nicht
vermeiden. Aber eine gewisse Bemühung ist schon notwendig.

03.03.10 14:09
12:47 hat wahrscheinlich keine Großbuchstaben und keine Satzzeichen auf der Tastatur, dafür jede Menge Grammatik ;-)
grete

03.03.10 14:13
Die Fragestellung ist so falsch. Richtig muss es heißen:
Hallo! Was heißt "entreprenør" auf deutsch?
Was das Wort bedeutet, kann ich dir aber leider nicht sagen. Sorry.

Ich hoffe, ich hab's richtig gemacht...
grete

03.03.10 14:19
"auf Deutsch"
Manchmal wäre eine Edit-Funktion gut...
grete nochmal

03.03.10 15:13
Ok, es tut mir wirklich leid. Das ich an einem Satzanfang vergessen habe, Großzuschreiben. Und einen Leichtsinnsfehler bei Fragestellung gemacht habe und das "t" vergessen habe. (Aber wen juckt das eigentlich, ob ich am Satzanfang groß oder klein schreibe? Das wissen sogar die Norweger, dass man am Satzanfang groß schreibt.
Und was mir noch leid tut ist, das ich einen Satz übernommen habe (vielleicht ein bisschen Ironisch aber ist nun einmal so!!!).
Aber was ich eben nie gelernt habe, ist wo man ein Komma oder eine Punkt einsetzt. Ich habe auch immer die schlechtesten Aufsätze geschrieben :). Was wiederum nicht bedeutet, das ich es nicht auch hin und wieder richtig hinbekomme.
Ich werde mich in Zukunft mehr bemühen richtig deutsch zu schreiben, was ich beim Norwegischen nicht garntieren kann.

03.03.10 15:33
Das mit "dass" und "das" ist auch schwierig.

03.03.10 17:18
Habt ihr alle nichts zu tun?

04.03.10 01:50, Mestermann no
15:13, Nimm das nicht persönlich; ist halt ein Sprachforum...

Wenn Du jemanden (der offenbar Norweger ist) zur Wortwahl in seiner Fragestellung korrigierst, ohne aber die Frage
zu beantworten, und dabei selbst einige Fehler machst, dann hast Du auch selbst die Pandorabüchse geöffnet. ;-)

Niemand verlangt, dass Du immer 100% richtig schreibst, weder in Deiner eigenen noch in der fremden Sprache -
alle machen Fehler! Da wir aber Sprache diskutieren, und dabei oft versuchen, Fehler zu isolieren und erklären, auch
in der Rechtschreibung, gehört auch die Rechtschreibung dazu, weil sie ein Teil der Sprache, bzw. der
Schriftsprache, ist. Wir können uns im Forum ja nur schriftlich ausdrücken, und deshalb ist es ein Vorteil wenn man
sich bemüht, schriftliche Fehler nicht zu vermehren. Wie Du siehst, lenkt es sonst sofort von dem ursprünglichen
Thema ab.