Direkt zum Seiteninhalt springen

Hallo Liebe Leute :)
Nach der geburt meines Neffens möchten wir nun Dankeskarten an die Familie verschicken und auch an unsere norwegischen bekannten.Daher wäre es sehr nett wenn mir jemand folgendes (muss nicht wörtlich sein) übersetzen könnte: nach vielen stunden des kämpfens bin ich jetzt da, und finde mein name passt zu mir

02.05.10 20:03
Das ist rein grammatikalisch schon uebles Deutsch. Wie soll man das in schickeliges Noschkwegisch obersetten. Das funkt ja gar nikke.

02.05.10 20:05
Haha, das muss ein westf

02.05.10 20:08
Haha, das muss eine westfälische Landjunkerin sein, die sprechen so affektiert. Mit dem Schreiben ist das auch nicht so gut bestellt, hat aber Tradition. Nix für Übel, ihr anständigen Westfalen!

02.05.10 20:15
Etter jeg stred mange timer, er jeg endelig der og jeg synes naven min passer bra til meg!

ich bin leider kein muttersprachler, aslo kann nen fehler drin sein. ich würde es so übersetzen was ich jetzt geschrieben habe:

Nachdem ich viele Stunden gekämpft habe bin ich jetzt endlich da og ich finde mein name passt gut zu mir!

02.05.10 20:56
Etter å ha kjempet i mange timer er jeg nå her og synes at navnet mitt er passende.

02.05.10 20:59
Empfehle die letzte Antwort.
Wie heißt der kleine denn? :)

02.05.10 22:30
Nee Leute, es ist ermüdend! Erst gestern oder vorgestern gab es hier wieder ditt un datt dazu zu sagen, wofür das Forum da ist, und wofür nicht. Darf man nun kostenlose Übersetzerdienste leisten, und wenn ja, warum nicht? Der Fall hier ist ja nun eindeutig, man sollte hier 'ne Firma aufmachen und Geld dafür nehmen. Oder noch besser: schickt mir doch einfach eure 1000-Seiter rüber, ich übersetz euch das, natürlich ehrenamtlich, das ist doch derzeit, die entsprechende political correctness vorausgesetzt, hierzulande und zum Wohle der Bosse der große Renner, nicht wahr?

02.05.10 23:04
@20:59@20:08@22:30
Westfälisch? Kämpfer? Ich würde meinen, der Kleine heißt Widukind, ein wunderbares Beispiel für ein altsächsisches kjenning, nämlich = Wolf. Sonst fiele mir in dieser Konstellation nur noch was angelsächsisches dazu ein: Cadfael...
@22:30 ist übrigens zu recht ermüdet...
Ich habe das auch gestern/vorgestern hier mitgekriegt...
Ja, was denn nun.............????????
Ich empfehle ansonsten folgende Übersetzung: "Etter mange time ? stride ? jeg naa der og finne min navn passe til meg".

02.05.10 23:34
Anfragen für kurze Übersetzungen für den privaten Gebrauch sind sicherlich akzeptabel.

Völlig falsche Antworten eher nicht. Oder man sollte dann zumindest etwas über die eigenen Sprachkenntnisse sagen (wie "bin Anfänger").
20:59 ist m.E. eine gute Übersetzung: "Etter å ha kjempet i mange timer er jeg nå her og synes at navnet mitt er passende."

Schlechtes Deutsch darf man sicher kritisieren. Dann sollte man es aber auch korrigieren und nicht nur hier rumstänkern.

Hilsen W. <de>

02.05.10 23:56
@23:34
Tut mir leid, das sagen zu muessen: hierzu gab es gestern/vorgestern aber erheblich abweichende Meinungen. Da war u.a. die Rede davon, dass wir hier kein Uebersetzungsprogamm sind (scheint so, dass manche Leute fuer Ironie nicht empfaenglich sind), das nur als Beispiel.
Im Uebrigen: wenn es um lebenswichtige Sachen geht, wie z.B. das Uebersetzen von etwa Arbeitszeugnissen, was hier erst kuerzlich gemacht worden ist, waere ich der letzte, dies zu verweigern. Dergleichen halte ich fuer selbstverstaendlich, nicht aber Kreti und Pleti zu einer beliebigen Attitude zu verhelfen!
Hisen igjen

03.05.10 00:06, Geissler de
Noch mein Kommentar:

Die abweichenden Meinungen von gestern bezogen sich auf eine Teilnehmerin (die übrigens
eine andere Muttersprache als Deutsch hat) und hier sattsam bekannt ist wegen ihres
Kreuzzuges gegen Duftstoffe.
Die genannte Teilnehmerin fühlt sich, obwohl ihr Norwegisch noch viel schlechter ist als
ihr Deutsch, bemüßigt, in norwegischen Webforen zu ihrem Leib- und Magenthema auf
Norwegisch beizutragen. Dazu ließ sie sich des öfteren deutsche Sätze hier ins Norwegische
übertragen, um sie dann so in den Foren zu posten. Das häufte sich zeitweise zu einem mehr
als ermüdenden Maß. Die Reaktionen von altgedienten Forumsbeiträgern hier kann ich gut
verstehen und teile sie auch.

Zu den Beiträgen von 20:03, :05, :08: Offensichtlich gibt's einen neuen Forumsclown. Mal
Butter bei die Fische, wie man im Norden sagt: Wo sind denn die bemäkelten
Grammatikfehler? Ich sehe keinen, höchstens Fehler bei Großschreibung und Zeichensetzung.

03.05.10 01:02, Mestermann no
Eben.

05.05.10 17:03
Vielen Dank auf jeden fall ,habe es bereits selbst übersetzt gehabt..
an die ersten beiden Beantworter: Und ich weiss nicht was daran grammatikalisch so falsch ist o.O Nach vielen Stunden des Kämpfens bin ich jetzt da und finde mein name passt zu mir. Weiss ich auch nicht. Ich spreche perfekt Hochdeutsch und habe keinerlei Akzent im Gegensatz zu manch anderen hier. Ausserdem bin ich erst 15,da kann man ja wohl mal etwas darüber hinwegsehen,wenn ich nicht alles zu perfekt schreibe.

Trotzdem Danke und der kleine heisst leon :) Und ist kein Westfale,sondern Berliner.
Das mit der Übersetzung..klar,ne Firma is praktisch,aber wie gesagt habe ich nicht im Sinn mein niedriges Taschengeld für ûbersetzungdienste auszugeben,wenn ich eh nur wissen wollte ob ich mit meiner übersetzung richtig lag. Ich bin davon ausgegangen,dass es noch herzliche leute gibt,die mir diesen Gefallen umsonst tuen.