Direkt zum Seiteninhalt springen

Wie bezeichnet man in Norwegen einen "Spießer" / einen "kleinkarierten" Menschen ?

16.07.05 09:04
Es gibt das Wort " spissborger ", gebraeuchlicher ist jedoch " småborger ", was eigentlich " Kleinbuerger " bedeutet.
Einen kleinkarierten " Erbsenzaehler " nennt man et petimeter

M.

16.07.05 10:59
DANKE !

16.07.05 15:57
Im Synonymordbok fra Kunnskapsforlaget steht unter spissborger: besteborger, filister, småborger.
Mir scheint es darauf anzukommen wo man in Norwegen ist. In Kristiansand kann man bei Unterhaltungen wenn es um einen "Spießer" geht das Wort "filister" hören. Auch das jemand "småkarert" ist ist lokal verstændlich. Ich finde diesen Ausdruck nicht im norw. Wörterbuch. Es gibt im Süden manche Begriffe, die es - noch nicht - im Rest von Norwegen gibt. Das war so und wird wohl so bleiben. Denn die Sprache wird durch den Handel und die Verbindungen der Küstenstädte mit dem Ausland mitgeprägt. Wenn du nach Norwegen kommst, wirst du feststellen, daß es sehr viele lebende Dialekte gibt. Nicht nur wie in Deutschland in Bayern oder Köln sondern in jedem kleinen Ort. Ein Hochdeutsch("Hochnorwegisch") wie in Deutschland ist bei uns nicht so durchgeführt wie in Norwegen.
Herzliceh Grüße aus Kr.sand von Claus

17.07.05 14:33
Hei Claus.
Ist das Synonymordbok Bestandteil Deiner Privatbibliothek oder kannst Du mir verraten wie ich es im Internet finde.
Danke im Vorraus und
Tschüss
Gerd

17.07.05 16:07
Hei Gerd,
das Norsk synonym ordbok habe ich in meiner Bibliothek von Kunnskapsforlagets blå bøker.
Gruß Claus