Direkt zum Seiteninhalt springen

Hallo.
In einem englischen Dokumentarfilm über Adolf Hitler wird gesagt
(Nach dem Anschluss und nach Sudetenland):

The Germans called him "General Bloodless", someone who had achieved great things for
them and their country without the need to spill any blood.

Ich arbeite mit den norwegischen Untertiteln, und suche die korrekte Übersetzung von
"General Bloodless" hier.
Das Problem ist aber, dass ich in deutschen Internetzeiten nichts wie "General Blutlos",
"General Ohne Blut" oder ähnliches finde.

Weiss jemand zufälligerweise was man eigentlich auf Deutsch Hitler nannte?
Das würde mir sehr bei der Übersetzung helfen.
("Bloodless" hat viele Bedeutungen)

MfG Signe

16.08.13 13:42
Wahrscheinlich kein einzelnes Wort dafür.
Seierherre uten blodsutgytelse, seierherre uten krig.

16.08.13 14:28
Ja, ich möchte gern "General" dabei haben.
Vielleicht ganz einfach "General Ikkjevald"?

Signe

16.08.13 14:40
"Ikkjevald" ist aber vielleicht ein bisschen übertrieben.
"General Utan Vald" wäre vielleicht besser?

Signe

16.08.13 15:06, Mestermann no
Jeg kan heller ikke huske å ha sett Hitler omtalt som "General Blutlos" el.l., men det betyr jo ikke at dette kan ha
forekommet før krigens utbrudd, mens politikken ennå gikk ut på politiske annekteringer og innlemmelser. Etter min
mening kan du ikke bruke "Utan vald" eller "Ikkjevald", fordi du går glipp av et poeng: Blutlos er på tysk som på norsk et
ord med en dobbeltbunn. At noen er blodløs betyr jo også at de er kalde, kyniske eller uredde. Altså bør du stole på at
dokumentarfilmskaperne har gjort research-jobben sin, og oversette med "general Blodlaus", selv om det blir
oversettelse via forlegg. Eller kanskje har noen andre her inne peiling på epitetet fra slutten av tredvetallet?

16.08.13 15:49
Hei, Mestermann!
Ja, det enkle er ofte det beste, heiter det jo. Kan henda dette tilnamnet til Hitler aldri
festa seg spesielt godt, men er noko BBC har funne i ei eller anna historisk kjelde.
Eg hadde eigentleg omsider landa på "den ublodige generalen", for eg gjekk meg litt fast i
at "blodlaus" betyr blodfattig, men det kan vel òg ha ei vidare tyding. Sidan dei seinare
seier at felttoga hans lukkast utan at blod blei spilt, kan ein kanskje forsvara å kalla
han "General Blodlaus" òg?
"Ublodig" tyder i alle fall "utan kamp og blodspille" (ref nynorskordboka), så der har eg
mitt på det tørre. Eg får sjå kva eg fell ned på til slutt, men tusen takk for innspel!

Signe

16.08.13 16:01
Problemet er at det må fremgå at generalen oppnår resultater, ikke bare at han unngår
blodspille. ( Seiersgeneral uten blodspille ).

16.08.13 16:10
Hallo Signe,

"den ublodige generalen" trifft die Sache ziemlich gut, denn einigen Publikationen zufolge, die sich mit dem Kriegsausbruch 1939 befassen, hatte Hitler in der deutschen Bevölkerung den Spitznamen "General Unblutig":

Hitler und sein Regime wollten den Krieg unbedingt. "Es soll mir kein Schweinehund mehr einen Kompromissvorschlag machen", hatte Hitler 1938 als Reaktion auf das Münchner Abkommen gesagt. Das Problem für die Machthaber war, dass sich Hitlers Popularität bis dahin vor allem darauf gründete, die Revision des Versailler Vertrags ohne Krieg und äußere Gewalt erreicht zu haben. Die Exilorganisation der SPD berichtete damals, dass Hitler den Spitznamen "General Unblutig" in der Bevölkerung habe, weil die Menschen glaubten, dass er zwar große Risiken eingehe, sich aber letztlich noch alles zum Guten fügen würde. Die große Mehrheit wollte sicher keinen Krieg, sondern fürchtete sich davor. Das darf man nicht mit einer regimekritischen Haltung verwechseln, aber für die NS-Machthaber war das Anfang September dennoch eine schwierige Situation. Die Stimmung veränderte sich erst nach den schnellen militärischen Erfolgen, als viele hofften, der Krieg könne schnell gewonnen werden.
(Aus einem Interview des Hamburger Abendblatts mit dem Zeitgeschichtler Frank Bajohr vom 31.08.2009 zur Frage "Wie reagierten die Hamburger auf die Nachricht vom Kriegsbeginn?")

http://www.bpb.de/apuz/31763/1939-und-wir-essay

http://de.evangelischer-widerstand.de/html/view.php?type=dokument&id=131.

Daher schlage ich Dir ganz einfach die plakative 1:1-Übersetzung "General Ublodig" vor.

Herzliche Grüße
Birgit

16.08.13 20:34
Hallo, Birgit!

Vielen Dank! Die Quellenangaben waren mir sehr nützlich. Dass man Hitler auf Deutsch
"General Unblutig" genannt hat, zeigt dass ich auf der richtigen Spur war mit dem
Adjektiv "ublodig".
Ich bin mir aber nicht ganz sicher, ob auf nynorsk die Wendung "den ublodige generalen"
oder "general Ublodig" besser sei. Muss mir das schon ein bisschen überlegen, aber danke
nochmals für den Tipp!

Signe

16.08.13 21:42, Mestermann no
"General Ublodig" høres best og mest idiomatisk ut på norsk, spør du meg.

16.08.13 23:14
Ja, det kan godt henda du har rett i det.
Signe

17.08.13 13:50
Jetzt habe ich noch eine kleine Frage am Rande:

Bedeutet die Redewendung "Jeg har mitt på det tørre" so viel wie "Ich bin auf der sicheren Seite/ich liege richtig" oder doch etwas ganz anderes?

Viele Grüße
Birgit

17.08.13 17:57, Mestermann no
Dann bin ich auf der sicheren Seite/Dann mache ich jedenfalls keinen Fehler.

17.08.13 19:13
Vielen Dank, Mestermann, für Deine Antwort. Dann ging meine Vermutung ja doch in die richtige Richtung. Ich war diesbezüglich ein wenig im Zweifel, aber offensichtlich waren meine Zweifel unbegründet.

Nochmals schöne Grüße
Birgit