Direkt zum Seiteninhalt springen

Wie drueckt man das auf norwegisch aus: "ans Eingemachte gehen". Oder als ganzer Satz: "Dieses Thema ging sehr ans "Eingemachte", alle waren sehr erregt darueber, aber niemand beendete die Diskussion". Man kønnte es auf Deutsch auch mit dem Wort "heikel" umschreiben, wobei da etwas verloren gehen wuerde.
Danke schon mal im Vorraus fuer Eure Bemuehungen!

09.02.06 21:55, Lemmi
Interesante Frage ! Das Sprachbild mit den Weckgläsern gibt es auf Norwegisch so nicht, trotzdem läßt sich " ans Eingemachte " wiedergeben.
z. B. Das ging ans Eingemachte ! = Det svidde !
Im Falle Deines Satzes würde vielleicht " å ta på " im Sinne von " Kräfte zehren " besser passen:
" Temaet tok på, men... "

Lemmi

10.02.06 00:40, Bastian fra Ås
Mhhh interessant, dass das so unterschiedlich ausgedrückt wird, Det svidde und dann in dem Fall des Satzes: å ta på. Gemeint ist dass es sich um etwas dreht das wichtig, etwas heikel und serh direkt ist, bis zum Boden sozusagen, wenn sozusagen alle Geheimnisse gelueftet werden, wenn es keine Dinge gibt die verschiegen werden. Deshalb bin ich noch ein bisschen vorsichtig mit der Uebersetzung die Du empfohlen hast. Aber wenn es die gaengige Uebersetzung ist will ich Dir als Muttersprachler keine Belehrungen geben ;-) sondern versuche es gegebenfalls noch mit einer Zusatzerklaerung zu vermitteln...

10.02.06 07:21, Lemmi
Das Problem ist eben, daß es keine etablierte Überetzung gibt. Mir fiel heute Motrgen noch ein anderer Ausdruck ein, dr für Deinen Satz besser paßt: Det går på helsa løs

Lemmi

10.02.06 07:51, Bastian fra Ås
Guten Morgen Lemmi
das werde ich verwenden, det går på helsa løs "naehert" sich dem Eingemachten mehr, Danke dass Du Dir extra noch einmal Gedanken gemacht hast!
Gruesse
Bastian