Direkt zum Seiteninhalt springen

Hallo,

wie würdet Ihr "beseelt" übersetzen?

Vielen lieben Dank!!!
A.

22.05.14 15:35
Das kommt wahrscheinlich auf den Zusammenhang an, aber in Wendungen wie "die beseelte Natur" oder "beseelt von einer Vision, einem Gefühl, etc." passt "besjelt" (= Partizip Perfekt von "å besjele").

Gruß
Birgit

22.05.14 16:05
Besjelet.

22.05.14 17:09
Ich gebe es mit dem Dokpro bald auf, denn dort steht eindeutig "besjelt natur". Allerdings erzielt man bei einer Google-Suche viel mehr Treffer für "besjelet natur". Was ist denn nun richtig? Beide Formen? Oder ist das wieder einer der Fälle, wo man vom Dokpro aufs Glatteis geführt wird?

Mit leicht frustrierten Grüßen
Birgit

22.05.14 17:44
Dokpro liegt da schon richtig. Vergleiche Verben mit ähnlichem Muster (Vokal+le):
befale
bestille
bestråle,
betale
betvile

Ich halte "besjelet" für eine ältere (und immer noch mögliche) Form, die sich gerade bei Zusammensetzungen höheren Sprachniveaus wie "besjelet natur" halten kann. Der Ausfall des schwachen e's ist ja nicht ungewöhnlich und kommt im Deutschen genauso vor (sehet zB 2. Pers. Plural).

23.05.14 13:15, Amseline
Super, danke sehr!

23.05.14 14:34
Lass gau mit besjelt, aber befalet, bestillet, betalet ???

23.05.14 14:59
Lass gau mit besjelt...

Was soll das denn heißen?

(Ein kleiner Tipp: Es schadet nicht, wenigstens ab und an vom Button "Voransicht" Gebrauch zu machen.)

23.05.14 15:15
La gå, 14:34 har uansett misforstått.

24.05.14 03:24, Mestermann no
Besjelet er eneform i Norsk Ordbok og i Norsk Synonymordbok + Riksmålsordboken, mens Bokmålsordboken angir
besjelt. Begge former må sies å være riktige.

Uttrykket er forholdsvis sjeldent, og forekommer så å si bare i faste sammenstillinger og spesielle sammenhenger,
besjelet natur, besjelet kunst, mennesket besjelet av Gud o.l.

Man må kanskje også skille her mellom verbet og adjektivet. Matisse besjelte sine malerier - hans kunst er besjelet (evt.
besjelt).