Direkt zum Seiteninhalt springen

Hei,
ich habe mal eine Frage, die zwar nichts mit Sprache, aber mit Norwegen zu tun hat. Mich würde interessieren, wie man in Norwegen mit Homosexualität umgeht, sowohl bei Männern als auch bei Frauen. Ist es vergleichbar mit dem recht "offenen" Deutschland oder ist es wesentlich schwieriger dort geoutet zu leben? Mich würden eure Eindrücke und Erfahrungen interessieren!
Takk og hilsen!

01.03.07 22:49
Versuch mal auf www.gaysir.no zu gehen :-) da gibts jede menge schwule norweger.. weiber wie auch männer.. leute sind hier bei uns meistens recht offen und tolerant! was gibt es da eigentlich zu diskutieren?

02.03.07 05:04
Auch in Norwegen eine aussterbende Rasse...

02.03.07 07:24
denke es kommt drauf an wo du wohnst, bei uns hier auf'm dorf ist es nicht ganz so einfach, hab einen netten kollengen, der schwul ist, er hat es nicht leicht, versucht es so gut wie møglich geheim zu halten, wie andere homosexuelle auch. leider!!

03.03.07 11:27
Norwegen ist in Bezug auf queere Kultur meiner Erfahrung gemäss sehr offen, jedenfalls in den etwas grösseren Städten. Es gilt als Selbstverständlichkeit dass man lebt, was man will. Die Norweger sind ja auch generell für ihre Eigensinnigkeit bekannt.

06.03.07 22:56
Freunde von mir haben 1991 (oder 92?) geheiratet. Standesamtlich. Also da ist Norwegen viel früher gewesen. Kirchliche Hochzeiten gab es schon ende der 80er einige - die keinen rechtlichen Bedeutung hatten. Bashing gabs allerdings auch. Wie das mit mit adoption aussieht weiss ich nicht. aber ich ich bin hetero und lebe seit jahren in Hamburg. Ich finde wir Norweger wollen das alle gleich sind, aber tolerant sind wir zumindest trotzdem, einigermaasen.
Leah aus HH