Direkt zum Seiteninhalt springen

was bedeutet konkret uebersetzt: " avtalegiro " ist das die " zahlungsanweisung " ? wie versteht man das, wenn es in kombination mit der efaktura als zahlungsmoeglichkeit von rechnungen angeboten wird? weiss, das jemand von euch ?

11.03.08 20:43, Heiko de
Avtalegiro würde ich mit Einzugsermächtigung gleichsetzen.
E-faktura ist einfach eine elektronische Rechnung, ob mit oder ohne avtalegiro. Man bekommt also eine e-Mail anstatt eines Briefes.

Unterschied zwischen avtalegiro und Einzugsermächtigung ist nur der Verlauf des Auftrages, so in etwa:

  • Bei der Einzugsermächtigung gibt man dem Rechnungssteller die Erlaubnis, Geld abzubuchen. Der Rechnungssteller muss dann mit der Bank verhandeln, wie er es macht.
  • Bei avtalegiro gibt man der Bank den Auftrag, dem Rechnungssteller mitzuteilen, dass er Geld abbuchen darf. (Manchmal kann man aber auch den avtalegiro-Auftrag an den Rechnungssteller schicken, der diesen dann an die Bank weiterleitet.)

11.03.08 20:44
avtalegiro = automatische Rechnungsabbuchung ( eventuell variable Beträge ) im Unterschied zum " fast oppdrag " ( Dauerauftrag , feste Beträge)

Zahlungsanweisung = anvisning,betalingsanvisning, pengeanvisning

efaktura = elektronische Rechnung, d.h. die Rechnung wird elektronisch an den " Netzschalter " Deiner Bank geschickt. Falls Du mit Deiner Bank eine automatische Abbuchung für den Rechnungsaussteller vereinbart hast, wird die Rechnung automatisch abgebucht, als wenn es sich um einen Dauerauftrag handeln würde.

Lemmi